Martin Männel hat sich während dieser Aktion schwer verletzt. © imago

Ellenbogen-Horror! Aue-Torwart im Krankenhaus

Diese Bilder waren nichts für schwache Nerven. Der linke Ellenbogen von Erzgebirge-Aue-Keeper Martin Männel musste im Krankenhaus wieder eingerenkt werden.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Hartes Einsteigen in der 2. Bundesliga. Martin Männel von Erzgebirge Aue hat sich bei einem Zweikampf im Spiel gegen Arminia Bielefeld schwerer verletzt. Bei einem harten Einsteigen des Bielefelders Christoph Hemlein renkte sich Männel den linken Ellbogen aus. Er musste mit starken Schmerzen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sein Ellbogen wird dort unter Narkose wieder eingerenkt. Wie lange er ausfällt, ist noch nicht klar:

Die Anteilnahme bei den Fans ist groß:

"> async="" src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"

 Sogar Arminia Bielefeld hat sich gemeldet:

"> async="" src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"

Region/National

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE