28. September 2018 / 17:29 Uhr

EM 2024: Malchow als Quartier?

EM 2024: Malchow als Quartier?

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Der Sportplatz im Waldstadion von Malchow. Standort-Scouts des DFB waren hier mehrfach vor Ort.
Der Sportplatz im Waldstadion von Malchow. Standort-Scouts des DFB waren hier mehrfach vor Ort. © Ulf Lange
Anzeige

Ein Fußball-Nationalteam soll während des Turniers in der Inselstadt wohnen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Rostock. Malchow möchte bei der Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland ein Stück vom Kuchen abbekommen. Die Kleinstadt (6600 Einwohner) im Herzen von MV will Trainingsstätte eines EM-Teilnehmers werden. „Ich bin optimistisch und sehe eine reelle Chance“, sagte Bernd Klein, Fußball-Obmann des Oberligisten Malchower SV.

Schon mehrmals seien Standort-Scouts des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vor Ort gewesen und hätten sogar schon ein Stück Rasen mitgenommen. „Die Anlage hat ihnen gut gefallen“, sagt Klein, „auch Sicherheit und Hotels würden passen“. Allerdings müsse eine Beregnungsanlage gebaut und das Flutlicht erneuert werden. Im Kurpark soll ein neues Hotel für mehrere Millionen Euro entstehen. Bei der Fußball-WM 2006 hatte kein Teilnehmer sein Quartier in MV.

Mehr Nachrichten aus M-V

Der Präsident des Landesfußballverbandes Joachim Masuch verweist darauf, dass die konkreten Vorgaben von DFB und Uefa noch nicht vorliegen. Erst dann könne eine Stadt ins Bewerbungsverfahren gehen. „Ob der Investitionsaufwand gerechtfertigt ist, muss geprüft werden“, sagt Masuch. „Wenn die Voraussetzungen aus eigener Kraft nicht zu leisten sind, muss zumindest das Land unterstützen.“ Er fordert, dass über den Fußball hinaus ein Infrastrukturpaket für den gesamten deutschen Sport aufgelegt wird.

Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hat bei der EM mehr Vorrundenspiele im Osten gefordert. Auch Rostock, Dresden und Magdeburg seien dafür geeignet. Zu den zehn Spielorten der Bewerbung gehören Leipzig und Berlin.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt