Symbolbild © Imago/Rust

Empor verliert in Graal-Müritz

Tabellenletzter der Fußball-Landesliga muss sich mit 1:2 geschlagen geben

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Eine unglückliche 1:2-Niederlage kassierten die Richtenberger Fußballer in der Landesliga Nord. Die Kicker reisten zum Duell nach Graal-Müritz. Nach der Führung in der ersten Halbzeit drehten die Gastgeber das Spiel und siegten 2:1 (0:1).

Mit Münster, Pfeil, Knapp, Schwittay und Klabunde standen wichtige Empor-Akteure nicht zur Verfügung. Die Anfangsphase gehörte klar dem Tabellenletzten aus Richtenberg. In der 4. Minute erspielten sich die Gäste die Führung. Sie setzten weiter nach, und Nickel traf mit einem Linksschuss die Latte.

Der TSV war sichtlich beeindruckt vom Auftreten der Blau-Weißen. Die Gastgeber sorgten lediglich durch zwei Eckbälle für Torgefahr.

In der zweiten Hälfte erhöhte Graal-Müritz die Schlagzahl, während Richtenberg die Bälle nur noch hinten raus schlug. Zunächst war es Empor-Torhüter Piotrowski, der mit drei Paraden den Ausgleich verhinderte. In der 65. Spielminute gab es einen Foulstrafstoß, der den Ausgleich brachte. Der TSV machte weiter Druck und Empor schaffte es nicht mehr, für Entlastung zu sorgen. In der 85. Minute stand schließlich Höger richtig und nutzte eine zu kurze Kopfballabwehr per Direktabnahme zum 2:1 für den Gastgeber. Graal-Müritz konnte sich durch den Sieg auf Platz neun der Tabelle vorschieben.

Region/Mecklenburg Vorpommern ezimport TSV Graal-Müritz 1926 (Herren) SG Empor Richtenberg (Herren) SG Empor Richtenberg TSV Graal-Müritz 1926 TSV Graal-Müritz 1926-SG Empor Richtenberg (15/04/2017 17:00) Landesliga Mecklenb.-Vorpom. Mecklenburg-Vorpommern Nord Herren Kreis Nordvorpommern-Rügen

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige