Niko (l.) und Yannick Bremser. Niko (l.) und Yannick Bremser. © VOLKER A. GIERING
Niko (l.) und Yannick Bremser.

Ende einer langen Leidenszeit: Yannick Bremser nach eineinhalb Jahren 90 Minuten auf dem Platz

"Sensationelles Spiel" für Oberligist SV Eichede beim 4:1-Sieg über den VfR Neumünster nach langwieriger Hüftverletzung

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Die Freude beim Oberligisten SV Eichede war am vergangenen Wochenende doppelt groß. Zum einen verabschiedeten sich die Stormarner mit einem verdienten 4:1 gegen den VfR Neumünster in die Winterpause (wir berichteten), zum anderen feierte Yannick Bremser sein Startelfdebüt für die "Bravehearts."

Der Sommer-Neuzugang spielte im defensiven Mittelfeld neben Kapitän Nico Fischer und verdiente sich neben dem dreifachen Torschützen Mats Facklam Bestnoten. "Ich habe mich total gefreut, dass ich nach eineinhalb Jahren mal wieder 90 Minuten auf dem Platz stehen konnte. Das hat richtig Spaß gemacht", strahlte der 23-Jährige anschließend. Seine Hüftverletzung bereitet keine Probleme mehr.

Dennis Jaacks: "Trotz seiner Verletzung war er ein Wunschspieler von mir."


Trainer Dennis Jaacks freute sich mit seinem Schützling. "Yannick hat ein sensationelles Spiel gemacht. Trotz seiner Verletzung war er ein Wunschspieler von mir, da ich um seine Qualitäten als Führungsspieler weiß, die er heute hervorragend ausgespielt hat", betonte der 33-Jährige. Beide haben bereits beim TSV Pansdorf (bis 2014) zusammengearbeitet. Danach zog es den Sohn von Dirk Bremser, Co-Trainer beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach, zu Eutin 08, VfB Lübeck (acht Regionalliga-Einsätze) und SC Victoria Hamburg, ehe er im Juli beim Dorfklub wie auch sein jüngerer Bruder Nico Bremser (kam aus Pansdorf) anheuerte.

Diese 10 Amateur-Trainer spielten früher für Deutschland!

Region/Lübeck Kreis Stormarn SV Eichede (Herren) Schleswig-Holstein-Liga (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige