23. September 2018 / 18:59 Uhr

TV Stuhr feiert den ersten Saisonsieg bei Iraklis Hellas

TV Stuhr feiert den ersten Saisonsieg bei Iraklis Hellas

Lars Lucke
DSC_5692
Erzielte das 1:0: Stuhrs Jan-Hendrik Schwirz. © Thorin Mentrup
Anzeige

Der Landesliga-Aufsteiger setzt sich beim SV Iraklis Hellas überraschend klar mit 5:1 durch.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der TV Stuhr hat in der Landesliga Hannover den ersten Dreier der Saison eingefahren. Beim SV Iraklis Hellas gewann der von Christian Meyer und Stephan Stindt trainierte Aufsteiger souverän mit 5:1 (3:1) und zeigte dabei viel Herz. „Der Dauerregen kam unserer kämpferischen Spielweise entgegen“, kommentierte Übungsleiter Stindt erleichtert, „das war ein kleiner Befreiungsschlag.“

Früh gingen die Gäste in Führung. Jan-Hendrik Schwirz hatte den Ball erobert, wollte den Querpass vors Tor spielen, doch die Kugel kam von einem Abwehrbein zurück, sodass Schwirz selbst per Lupfer zum 1:0 vollenden konnte (5.). Kurz darauf schlugen die Hellenen nach einer schwach verteidigten Flanke durch Dimitrios Maniopoulos zurück (10.). Die Gäste aber blieben das aggressivere Team. Dimitri Steen leitete die erneute Führung ein, schickte Riccardo Azzarello auf die Reise, der das Leder zurück in den Rücken der Abwehr passte, wo der mitgelaufene Steen aus zwölf Metern das 2:1 erzielte (30.).

Sieg in Unterzahl

Schnelles Umschaltspiel ging auch dem 3:1 voraus. Wieder sorgte Riccardo Azzarello für Tempo, sein Querpass wäre bei Dimitri Steen gelandet, doch Abdelkarim Koussi grätschte dazwischen und drückte den Ball über die eigene Linie (39.). Eine umstrittene Gelb-Rote Karte für Janis Oehlerking (41.) sorgte vor der Pause für Aufregung, doch Stuhr kam gefestigt aus der Kabine. Die Kombination Riccardo Azzarello und Dimitri Steen funktionierte noch ein weiteres Mal (75.), beim 5:1 schickte Fabian Bischoff Torben Drawert auf die Reise. Dessen Querpass verwertete Tobias Peters zum Endstand (81.).

Mehr zur Landesliga Hannover
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt