Nils Bamber (l.) und Daniel Tauchmann (r., beide Miersdorf) nehmen SV-Akteur Christopher Kraatz in die Zange. Nils Bomberg (l.) und Daniel Tauchmann (r., beide Miersdorf) nehmen SV-Akteur Christopher Kraatz in die Zange. ©
Nils Bamber (l.) und Daniel Tauchmann (r., beide Miersdorf) nehmen SV-Akteur Christopher Kraatz in die Zange.

Enger Zweikampf macht das Rennen beim "Bild der Woche"

Kreisoberliga Dahme/Fläming: SV Waßmannsdorf-Akteur Christopher Kraatz wurde in der Partie gegen den SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen mächtig in die Zange genommen - sicherte sich somit aber den Sieg im Voting.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Wie jede Woche küren wir auch an diesem Wochenende wieder das "Bild der Woche". Die MAZ Sportbuzzer-User haben gewählt und aus fünf nominierten Fotos ihren Favoriten zur Nummer 1 gemacht. Herzlichen Glückwunsch an Fotograf Oliver Schwandt für diesen tollen Schnappschuss!

Während das Voting-Ergebnis in der MAZ-SPORTBUZZER-Rubrik "Bild der Woche" in der vergangenen Woche sehr deutlich ausfiel, bringt das aktuelle Abstimmungsergebnis einen vergleichsweise knappen Sieger. Neun Prozent Vorsprung kann das Motiv "In die Zange genommen" dennoch vorweisen und sich mit 41 Prozent aller Stimmen den ersten Platz sichern. Nils Bomberg (l.) und Daniel Tauchmann (r.) vom SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen II hatten SV Waßmannsdorf-Akteur Christopher Kraatz in der Partie der Kreisoberliga Dahme/Fläming am vergangenen Spieltag
sehenswert in die Zange genommen.

Den zweiten Platz sicherten sich in dieser Woche die SV Friedrichsthal-Spielerinnen Jessika Stahlberg (l.) und Franziska Theeg, die nach dem Treffer der Erstgenannten gemeinsam abklatschten. In der aktuellen Spielzeit haben die Beiden mit ihren Teamkolleginnen auch allerhand Grund zum Jubeln: Die Meisterschaft machten die SV-Damen bereits perfekt, gegen Stahl Hennigsdorf gewannen sie am vergangenen Wochenende mit 4:1. Auch Fotograf Robert Roeske darf sich über den zweiten Platz freuen.

Jessika Stahlberg und Franziska Theeg klatschen nach einem Torerfolg ab. Jessika Stahlberg und Franziska Theeg klatschen nach einem Torerfolg ab. ©

Eine ebenfalls erfolgreiche Saison spielt der Brandenburgliga-Aufsteiger Ludwigsfelder FC. Auch nach der Partie gegen den SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen hatte die von Volker Löbenberg trainierte Truppe Grund zum Jubeln. Diesen hielt Fotograf Julius Frick fest und konnte dem Motiv "Jubelfeier" 26 Prozent der Stimmen einbringen. Die reichen diesmal für den dritten Platz.

Nach dem Brandenburgliga-Match gegen MiersdorfZeuthen lassen sich die Kicker des LFC bei ihren Fans feiern. Nach dem Brandenburgliga-Match gegen Miersdorf/Zeuthen lassen sich die Kicker des LFC bei ihren Fans feiern. ©

Abgeschlagen auf dem vierten Platz landete eine Aufnahme von Fotograf Marcus Alert. Dieser drückte unmittelbar bevor der Schiedsrichter der NOFV-Oberliga Nord-Partie zwischen dem FSV Optik Rathenow und dem SV Altlüdersdorf die rote Karte zücken konnte auf den Auslöser. Anscheinend waren jedoch viele Altlüdersdorf-Anhänger unter den Abstimmenden, denen der Platzverweise ihres Spielers ordentlich wehgetan haben dürfte. Somit erhielt dieser Schnappschuss nur ein Prozent aller Stimmen.

Der SV Altlüdersdorf musste neben der deutlichen Niederlage bei Optik Rathenow auch einen Platzverweis hinnehmen. Der SV Altlüdersdorf musste neben der deutlichen Niederlage bei Optik Rathenow auch einen Platzverweis hinnehmen. ©
Region/Brandenburg Kreis Dahme/Fläming SV Waßmannsdorf 1956 e.V. SV Waßmannsdorf 1956 e.V. (Herren) Eintracht Miersdorf/Zeuthen II (Herren) Kreisoberliga Kreis Dahme/Fläming Herren Liga SV Friedrichsthal 1970 (Frauen) SV Friedrichsthal 1970 Ludwigsfelder FC Ludwigsfelder FC (Herren) SV Altlüdersdorf SV Altlüdersdorf (Herren) Eintracht Miersdorf/Zeuthen II-SV Waßmannsdorf 1956 e.V. (14/05/2017 17:00)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Mehr zum Thema

KOMMENTARE

Anzeige