Trainer Christian Kröger ist mit seiner Mannschaft bislang zufrieden. Trainer Christian Kröger ist mit seiner Mannschaft bislang zufrieden. ©
Trainer Christian Kröger ist mit seiner Mannschaft bislang zufrieden.

Entscheidung gefallen: Oldenburgs Trainer empört über Gerichtsurteil!

Christian Kröger hatte nach der Niederlage gegen den TSV Malente Protest eingelegt.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Vor Zwei Wochen spielte der Oldenburger SV II gegen den Viertplatzierten TSV Malente in der Kreisliga. Das Spiel sollte allerdings nicht ohne Folgen verlaufen. Besonders die erste Hälfte hatte es in sich. In der 21. Minute ging der OSV II durch Bennet Dumke in Führung - bis dahin alles bestens, dann jedoch kam es zu einer denkwürdigen Entscheidung. Die Hausherren bekommen in der 35. Minute einen Elfmeter zugesprochen, den man auch gern so pfeifen konnte. Doch dann die Überraschung: Schiedsrichterin Nadine Rogge ließ den Strafstoß wiederholen, weil ein Malenter Spieler im Strafraum stand. Die Wiederholung des Elfmeters konnte Mark Martel dann nicht mehr verwerten. Zu allem Überfluss kamen die Kicker des TSV Malente in der zweiten Halbzeit noch zu zwei Toren und somit verlor Oldenburg das Spiel mit 1:2. OSV-Trainer Christian Kröger sagte nach dem Spiel: "Das war eine klare Fehlentscheidung! Wir werden das prüfen und dann Protest einlegen."

Gesagt, getan - doch wie sich jetzt herausgestellt hat, ohne Erfolg. Das Kreisgericht hat nun entschieden, dass der Protest abgewiesen wurde. Die Begründung: Der Schiedsrichter und sein Assistent sollen bestätigt haben, dass es einen Doppelpfiff gab, bevor der Oldenburger Spieler den Ball berührte. Kröger sieht das anders:"Es gab keinen Pfiff, das hat uns auch der Schiedsrichter Assistent während der Halbzeitpause so gesagt. Dementsprechend sind wir enttäuscht, dass so widersprüchliche Aussagen beim Gericht getroffen wurden. Wir fordern von unseren Spielern ja auch Fairplay." Der Verein will sich mit dem Urteil aber nicht zufrieden geben "wir werden gegen dieses Urteil eine Berufung einlegen. Wir wollen, dass das Spiel neu angesetzt wird!", so der Oldenburger Trainer weiter.

Eine Stellungnahme der Oldenburger steht noch aus. Man darf gespannt sein, wie die Berufung ausgeht, aber eines ist klar: Der Streit um die Punkte geht in die nächste Runde.

Oldenburger SV Oldenburger SV 2 (Herren) TSV Malente Region/Lübeck Kreis Ostholstein Kreisliga Kreis Ostholstein (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE