14. Juni 2018 / 12:13 Uhr

Entscheidung mit Signalwirkung für den VfL Wolfsburg

Entscheidung mit Signalwirkung für den VfL Wolfsburg

Engelbert Hensel
Die tägliche VfL-Meinung
Die tägliche VfL-Meinung © Sportbuzzer2018
Anzeige

Marcel Schäfer kehrt schon in diesem – und nicht erst im nächsten – Sommer zum VfL zurück. Es ist der erste Coup des neuen VfL-Managers Jörg Schmadtke.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es ist eine Entscheidung mit Signalwirkung, die der neue Geschäftsführer Sport da getroffen hat. Denn: Der Klub hatte kein Gesicht mehr. Mit Schäfer hat er wieder eines.

Wie kaum ein anderer Spieler hat er sich stets mit Stadt und Klub identifiziert. Der gebürtige Aschaffenburger bezeichnet Wolfsburg als „mein Zuhause“. Zusammen mit seiner Frau Nadine und den drei Kindern (zwei Jungs, ein Mädchen) hat er sich in unserer Stadt ein Haus gekauft, die Familie ist stark in der Region verwurzelt.

Mehr zur Weltmeisterschaft

Im nächsten Jahr, wenn der Umbau des Hauses fertiggestellt ist, wollte die Familie zurückkehren, doch der VfL brauchte Schäfer schon jetzt. Als der Anruf von Schmadtke nun kam, zögerte der Meisterspieler mit seinem Ja keine Sekunde. Denn er will mit anpacken, damit der VfL nach zwei Fast-Abstiegen wieder zu einem Klub reifen kann, der für etwas steht.

WM-Tippspiel im Sportbuzzer

Machst Du bei unserem WM-Tipp mit? Jetzt hier anmelden (kostenlos!) und z. B. einen 55-Zoll-Fernseher oder eine PS4 gewinnen. Und die Chance haben, als Assistent von Sky-Kommentator Wolff Fuss eine Bundesliga-Liveübertragung als sein Assisten hautnah zu erleben.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt