FC Oberlausitz Neugerdorf holt Derbysieg gegen Budissa Bautzen Der Neugersdorfer Bocar Djumo (Mitte) bekommt von seinen Mannschaftskameraden Oliver Merkel (links) und Jan Penc die Glückwünsche zum 1:0. © Torsten Zettl
FC Oberlausitz Neugerdorf holt Derbysieg gegen Budissa Bautzen

Erster Derbysieg für FC Oberlausitz gegen Budissa Bautzen

Bocar Djumo schoss gegen den Tabellenvorletzten der Regionalliga Nordost zwei Treffer und avancierte zum auffälligsten Akteur auf dem Rasen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Dresden. Am 28. Spieltag der Regionalliga Nordost setzte sich der FC Oberlausitz in der heimischen Sparkassen-Arena vor nur 503 Zuschauern im Derby gegen die FSV Budissa Bautzen mit 2:0 (1:0) durch. Beide Treffer kamen auf das Konto von Bocar Djumo (21. min und 64. min), dem auffälligsten Akteur auf dem Rasen. Es war der erste Derbysieg der Neugersdorfer in der vierten beziehungsweise fünften Liga gegen die Spreestädter.

Gütschow: Wir sind so gefährlich, wie ein toter Hund beißt

Während sich FCO-Trainer Vragel da Silva freute, die 40-Punkte-Marke mit seinen Jungs erreicht zu haben, sehnt Budissas Coach Torsten Gütschow das Saisonende her. Dabei war sein Team spielerisch keineswegs schlechter, „aber wir sind so gefährlich wie ein toter Hund beißt“, umschrieb der 54-Jährige die Offensivschwäche seiner Kicker recht drastisch „Es ist immer das gleiche Lied, seit ich in Bautzen bin. Wir fangen gut an, verzeichnen die erste Chance, aber in Führung geht der Gegner.“

Budissa war in der ersten halben Stunde das auffälligere Team, aber Franz Pfanne konnte seine Chancen nicht verwerten (beide 19. min). Auch der starke Paul Milde hatte mit seinem Schrägschuss kein Glück, FCO-Torhüter Franco Flückiger parierte stark (32. min). Zu diesem Zeitpunkt führte der FCO bereits mit 1:0.

Bocar Djumo hatte nach tollem Zuspiel von Oliver Merkel die Übersicht behalten. Der 22 Jahre alte Portugiese, geboren in Guinea-Bissau, war Ende 2015 nach Deutschland gekommen. In der Winterpause wechselte der 1,90-m-Stürmer, der im Nachwuchsbereich bei Inter Mailand unter Vertrag stand, vom Oberligisten FC International Leipzig nach Neugersdorf. Welche individuelle Klasse Djumo verkörpert, untermauerte er mit seinem Freistoß-Treffer zum 2:0. Dazwischen lagen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, die am Ende auch ein 3:3 gerechtfertigt hätten.

Für die vierte Liga bietet Budissa zu wenig an

Bitter war für die Gäste nicht nur die Tatsache, dass die Bilanz noch schlechter geworden ist (zwei Siege, neun Remis, 17 Niederlagen) und man wohl nur durch die Rückzüge von RB Leipzig II und Schönberg die Klasse halten wird, sondern auch die schwere Bänderverletzung von Franz Pfanne.

„Ich bin heilfroh, dass diese Saison bald vorbei ist“, sagt Torsten Gütschow. Und mit Blick auf die mangelhafte Durchschlagskraft seiner Mannschaft ergänzte er: „Wir müssen im Sommer etwas machen, zudem weiter intensiv mit den jungen Leuten arbeiten. Für die vierte Liga ist das einfach zu wenig, was wir offensiv anbieten.“

Vragel da Silva freute sich natürlich über den Dreier, „auch wenn uns die Spritzigkeit etwas gefehlt hat und wir im Spielaufbau viele Fehler produziert haben.“ Dem Druck der Gäste begegnete der Brasilianer mit einer Umstellung in der Defensive: „In der zweiten Halbzeit haben wir versucht, die Räume zuzustellen. Viel Gefahr kam über Milde, der uns einige Sorgen bereitete, weshalb ich Sepp Kunze zur Unterstützung der Abwehrarbeit eingewechselt habe und auf Fünferkette umstellte.“

Jetzt müssen die Oberlausitzer auswärts antreten

Am Mittwoch geht bereits der 29. Spieltag über die Bühne. Budissa Bautzen erwartet den 1. FC Lok Leipzig. In der Messestadt waren die Bautzener zu einem 1:1 gekommen. Die Neugersdorfer reisen zum Tabellenführer nach Jena. Der FC Carl Zeiss führt mit sieben Punkten vor dem FC Energie Cottbus, dem ehemaligen Arbeitgeber von Vragel da Silva. Der würde mit seiner Mannschaft gern Schützenhilfe für die Lausitzer leisten, „aber das wird sehr, sehr schwer“. Für den FCO ist es bereits das fünfte Punktspiel innerhalb von 19 Tagen.

Region/Dresden Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland (Herren) FC Oberlausitz Neugersdorf FC Oberlausitz Neugersdorf (Herren) FSV Budissa Bautzen FSV Budissa Bautzen (Herren) FC Oberlausitz Neugersdorf-FSV Budissa Bautzen (16/04/2017 15:30)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige