14. Juni 2018 / 17:44 Uhr

Erster Torschütze bei der WM 2018: Wer ist Yuri Gazinskiy?

Erster Torschütze bei der WM 2018: Wer ist Yuri Gazinskiy?

Redaktion Sportbuzzer
Der Russe Yuri Gazinskiy (links) hat das erste Tor der WM erzielt.
Der Russe Yuri Gazinskiy (links) hat das erste Tor der WM erzielt. © imago/ITAR-TASS
Anzeige

Gastgeber Russland hat das erste Tor der Weltmeisterschaft 2018 erzielt - und Mittelfeldspieler Yuri Gazinskiy hat sich unsterblich gemacht. Der 28-Jährige erzielte per Kopf das 1:0 im Eröffnungsspiel gegen Saudi-Arabien. Wir stellen den Torschützen vor.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Schon zwölf Minuten nach dem Anpfiff des Eröffnungsspiels zwischen Russland und Saudi-Arabien hat die Weltmeisterschaft ihr erstes Tor erlebt. Mittelfeldspieler Yuri Gazinskiy versetzte das Gastgeberland mit seinem Kopfball in einen großen Jubel-Rausch. Sein Treffer zum 1:0 wird ab sofort ein fester Bestandteil der WM-Geschichtsbücher sein. Die Flanke von Aleksandr Golovin köpfte Gazinskiy gegen die Laufrichtung von Abdullah Al Muaiouf mustergültig ins Netz.

Aber wer ist der Mann, der sich mit nur einem Tor bei Fans weltweit einen Namen gemacht hat? Der SPORTBUZZER stellt den 28-Jährigen vor.

Die schönsten Bilder der WM-Eröffnungsfeier 2018

Zur Galerie
Anzeige

Gazinskiy im Klub nicht torgefährlich

Gazinskiy ist erst seit anderthalb Jahren (Debüt am 31. August 2016) russischer Nationalspieler. In Russland spielt er seit 2013 beim Topklub FK Krasnodar, der in der vergangenen Saison Vierter der Liga hinter den drei Moskauer Klubs Lokomotive, ZSKA und Spartak geworden ist.

Mehr vom Sportbuzzer

Anhand seiner Torquote war allerdings nicht damit zu rechnen, dass ausgerechnet Gazinskiy das erste WM-Tor 2018 schießen wird. In 176 Pflichtspielen für Krasnodar erzielte er nur sieben Treffer und gab 16 Vorlagen. Sein laut transfermarkt.de geschätzter Marktwert liegt bei 5,2 Millionen Euro - falls der siebenfache Nationalspieler im Laufe des Turniers noch mehr Treffer erzielt, dürfte dieser allerdings noch steigen. Sein Vertrag in Krasnodar läuft noch bis 2021.

Ergebnisse und Anekdoten: Alle WM-Eröffnungsspiele seit 1966

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt