Marcel-Schäfer-in-Florida Marcel-Schäfer-in-Florida ©
Marcel-Schäfer-in-Florida

Erstes Training in Florida: Schäfer ist jetzt ein Rowdie

Am Freitag hatte sich VfL-Legende Marcel Schäfer in das große USA-Abenteuer gestürzt. Vergessen werden die Wolfsburger Anhänger ihren Helden niemals. Beim Spiel gegen Darmstadt 98, dem ersten Heimspiel nach seinem Wechsel zu den Tampa Bay Rowdies, sorgten sie mit einem großen Plakat in der Nordkurve für einen Gänsehaut-Moment.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Schäfer hatte seit 2007 für den VfL gespielt, seine Identifikation mit Klub und Stadt ist so groß wie bei kaum einem anderen Profi. Die Fans würdigten Schäfers Engagement auch nach dessen Abgang in die USA. Immer wieder hallten „Marcel Schäfer - du bist der beste Mann“-Sprechchöre am Samstag durch die VW-Arena. Schließlich wurde mit einem riesigen Banner mit der Aufschrift „Du bist ein Kind dieser Stadt - see you soon, Schäfi“ darauf aufmerksam gemacht, dass Schäfer in Wolfsburg eine Legende geworden ist. „Da bekomme ich ja hier Gänsehaut. Ich bin bald wieder zu Hause“, so der gerührter Ex-Nationalspieler.

Erstes Training in Florida: Schäfer ist jetzt ein Rowdie ©

Spätestens 2019 kommt der 32-Jährige als sportlicher Leiter zum VfL zurück. Aber erst einmal beginnt sein USA-Traum. Am kommenden Sonntag startet die zweite amerikanische Profi-Liga (United Soccer League) in die neue Saison. Die Rowdies bekommen es dabei mit der Reserve von Orlando City zu tun. Schäfer wird dabei aber wahrscheinlich noch fehlen. Nach seinem auskurierten Innenbandriss ist er erst am Samstag ins Training mit der neuen Mannschaft eingestiegen.

mäk

Region/Wolfsburg-Gifhorn ezimport VfL Wolfsburg (Herren)

KOMMENTIEREN

Anzeige

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE