07. Januar 2019 / 13:26 Uhr

ESV Wolfsburg: Tolle Serie, eine extrem ärgerliche Pleite und ein unverändertes Ziel

ESV Wolfsburg: Tolle Serie, eine extrem ärgerliche Pleite und ein unverändertes Ziel

Isabel Wellmann
Überwintert auf Platz drei: Der ESV Wolfsburg will auch am Saisonende zum Spitzen-Trio gehören.
Überwintert auf Platz drei: Der ESV Wolfsburg will auch am Saisonende zum Spitzen-Trio gehören.
Anzeige

In der Kreisliga überwintert der ESV Wolfsburg mit 26 Zählern auf Rang drei, hat allerdings acht Punkte Rückstand auf den erstplatzierten VfB Fallersleben. Auf dem Transfermarkt haben die Eisenbahner bereits dreifach zugeschlagen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

ESV-Co-Trainer Willi Schell ist im Großen und Ganzen mit der Hinserie zufrieden und spricht nun über das Ende der langen Ungeschlagen-Serie und die Pläne für die Rückserie.

Das Hinrunden Fazit: Wir sind eigentlich zufrieden, denn wir stehen unter den Top Drei. Ärgerlich waren natürlich die Niederlagen im November in den Topspielen gegen Fallersleben (im Bild, blaue Trikots) und Heiligendorf. Bis dahin waren wir seit dem 1. Mai 2018, also sechs Monate, ungeschlagen. Extrem ärgerlich war natürlich zudem die Niederlage im letzten Spiel gegen den 1. FC Wolfsburg II. Zur Galerie
Das Hinrunden Fazit: "Wir sind eigentlich zufrieden, denn wir stehen unter den Top Drei. Ärgerlich waren natürlich die Niederlagen im November in den Topspielen gegen Fallersleben (im Bild, blaue Trikots) und Heiligendorf. Bis dahin waren wir seit dem 1. Mai 2018, also sechs Monate, ungeschlagen. Extrem ärgerlich war natürlich zudem die Niederlage im letzten Spiel gegen den 1. FC Wolfsburg II." ©
Anzeige
Mehr Wolfsburger Sport
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt