H0909707 Durften den ersten Saisonsieg bejubeln: Andre Wolst (Nummer 19) und Volker Brandt vom TSV Achim II. © Björn Hake
H0909707

Etelsen II mit erstem Fleck auf der Weste

1. Fußball-Kreisklasse Verden: Schlossparkkicker verlieren gegen Otterstedt und müssen die Tabellenführung an Langwedel II abgeben

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Nur ein Rumpfprogramm stand am fünften Spieltag der 1. Fußball-Kreisklasse an. Das hatte es aber in sich, denn Etelsens Reserve verlor in Otterstedt und musste dadurch die Tabellenführung an Langwedel II abtreten. Der FSV kam derweil zu einem Erfolg gegen Thedinghausen II. Die Partie Bassen II gegen den Borsteler FC fiel aufgrund der widrigen Platzverhältnisse aus. Brunsbrock hatte aus Blender die Nachricht ereilt, dass das Team wegen Personalmangel nicht antreten konnte, während das Duell Hülsen II gegen Achim II auf den 3. Oktober verlegt wurde.

**TV Oyten III - TSV Achim II 1:3 (0:3):** Die Achimer Dritte feierte in Oyten ihren ersten Saisonsieg. Beim TVO wurde es dem Team von Waldemar Kammer vor der Pause aber auch einfach gemacht. „Bis auf unseren Torwart hatte ich zehn Schlaftabletten auf dem Platz. Zudem war unsere defensive Taktik falsch“, sah Marco Blöthe eine indiskutable Leistung seiner Schützlinge. Nach der Halbzeit stellte Blöthe um. Es lief nun besser und es gab genügend Torchancen für die Gastgeber, um die Partie noch zu drehen. Es reichte aber nur für den Anschlusstreffer, den Johannes Wrede in der 69\. Minute erzielte. Tim Schwentke (16.), Abit Kaldirici (30.) und Andre Wolst (35.) hatten zuvor die Achimer 3:0-Halbzeitführung herausgeschossen. „Wir sind einfach zu spät ins Spiel gekommen, deshalb ist die Niederlage auch verdient“, gab Blöthe zu.

FSV Langwedel-Völkersen II - TSV Thedinghausen II 3:0 (2:0): Die Talfahrt des Aufsteigers Thedinghausen II geht weiter. Das Team von Jan Kampe bezog beim neuen Tabellenführer die dritte Niederlage in Serie. Der FSV bewies indes, dass er in dieser Serie zu den ersten Anwärtern auf den Aufstieg gehört. Besonders vor der Pause zeigte das Team von Ralf Görgens eine starke Leistung und setzte die Elf von der Eyter gehörig unter Druck. Nach einer Viertelstunde gelang Ole Richter mit einem Distanzschuss das 1:0. Igor Litau erhöhte auf 2:0 (32.). In Durchgang zwei ließ der aufgeweichte Boden auf dem Sportplatz in Völkersen kaum noch ein reguläres Fußballspiel zu. „Es war schmierig und glatt“, schilderte Görgens, dessen Team fünf Minuten vor Schluss durch Richter zum 3:0 kam und ihren vierten Sieg im fünften Spiel feierte.

TSV Otterstedt - TSV Etelsen II 2:1 (0:0): Die weiße Weste der Etelser hat einen ersten Fleck bekommen. Nach vier Siegen in Serie unterlagen die Blau-Weißen in Otterstedt und mussten prompt ihre Spitzenposition hergeben. Vor der Pause taten beide Teams nicht viel, sodass es torlos in die Halbzeit ging. In Durchgang zwei kam mehr Schwung ins Spiel. Die Platzherren hatten dabei mehrere gute Gelegenheiten, die aber nicht konsequent genutzt wurden. Auch Etelsen besaß durch Christian Reks die Chance auf den Führungstreffer. Er scheiterte aber aus Nahdistanz am Otterstedter Tormann Jan Heimert. In der Schlussphase stand Philipp Tolke plötzlich frei vor Etelsens Keeper Marco Raffel und nutzte diese Gelegenheit zum 1:0 (86.). Als Etelsen II auf Abseits spielte, stand Tolke plötzlich wieder frei vor Raffel und erhöhte auf 2:0 (90.). Der direkte Etelser Gegenzug führte durch Robin Twietmeyer zum 1:2-Anschlusstor. Die Etelser hofften plötzlich auf einen Punktgewinn. Doch der Schiedsrichter pfiff die Begegnung sofort nach dem Treffer ab, womit die erste Saisonniederlage für die Gäste perfekt war.

SV Baden - SV Wahnebergen 2:1 (1:1): Die Badener feierten ihren ersten Saisonsieg. Die Rote Laterne des Tabellenletzten wurden sie dennoch nicht los, denn das Torverhältnis des
SVB ist nach wie vor miserabel. Gegen Wahnebergen tat sich das Team von Coach Michael Nelle lange Zeit sehr schwer mit dem Toreschießen. Zwar hatte der SVB durch Hajredin
Gjokaj viele Großchancen, ein Treffer wollte aber nicht gelingen. So ging Wahnebergen nach einer halben Stunde durch Mubarak Eedo Badir Badir in Führung. Den Treffer zum
 1:1-Halbzeitstand erzielte Gjokaj nach einer Ecke mit dem Knie aus kurzer Entfernung (43.). Als Badens Lion Lohrmann nach einer Stunde eine Flanke schlug, rutschte Ömer Devecekerin diese hinein und bugsierte den Ball zum ersten Dreier dieser Serie für den Tabellenletzten über die Torlinie.

Region/Bremen Bezirk Lüneburg Kreis Verden 1.Kreisklasse Kreis Verden (Herren) TV Oyten III (Herren) TSV Achim II (Herren) FSV Langwedel-Völkersen II (Herren) TSV Thedinghausen II (Herren) TSV Otterstedt (Herren) TSV Etelsen II (Herren) SV Baden (Herren) SV Wahnebergen (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige