Schneebedeckter Platz: Rutschgefahr beim Test in Rostock Schneebedeckter Platz: Rutschgefahr beim Test in Rostock © Martin Wagner
Schneebedeckter Platz: Rutschgefahr beim Test in Rostock

Eutin 08 für Nachlässigkeit erneut bestraft

Im kurzfristig vereinbarten Test gegen Hansa Rostock II schafften es die Ostholsteiner nur zu einem Remis.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In einem kurzfristig vereinbarten Testspiel beim NOFV-Oberligisten FC Hansa Rostock II kam Regionalligist Eutin 08 nicht über ein 3:3 (1:2) hinaus. „Wir haben uns gut bewegt. Das war ein vernünftiger Test, der aber aufgrund des einsetzenden Schneefalls nicht unter richtigen Wettbewerbsbedingungen stattgefunden hat“, sagte Eutins Trainer Lars Callsen. Der Kunstrasen sei dadurch schmierig gewesen.

Die Eutiner mussten auf Neuzugang Abdel „Ihab“ Hathat verzichten, der sich wie schon zuvor Florian Stahl, Fatlind Zymberi und Benjamin Petrick krank abgemeldet hatte. Dafür feierte Patrick Bohnsack sein Comeback, nachdem der Ex-Lübecker vor dem letzten Heimspiel gegen Egestorf-Langreder (2:2) kurzfristig wieder passen musste. Schon nach 58 Sekunden lagen die Gäste zurück. Nach einem Ballverlust von Kapitän Christian Rave im Spielaufbau spielten die Rostocker schnell in die Spitze, wo Jason Rupp den Eutiner Torwart Lennart Weidner keine Chance ließ. „Lenno“ spielte 90 Minuten durch, weil Ersatztorwart Lukas Benner (Schulterprobleme) geschont wurde.

In der 18. Minute gelang Freddy Kaps dann der 1:1-Ausgleich. Doch die Mecklenburger schlugen zurück und gingen durch Jakob Gesien (30.) erneut in Front. „In dieser Szene waren wir nicht achtsam genug und haben uns ausspielen lassen“, monierte Callsen später. Überhaupt gefiel ihm der erste Durchgang nicht. „Die Spielverlagerung hätte flexibler sein müssen. Wir waren zu langsam im Kopf und haben den Ball dorthin gespielt, wo er herkam.“ Spielführer Rave sah es ähnlich und meinte: „Auf einem schwer bespielbaren Kunstrasen haben wir es nur phasenweise gut gemacht.“ In der Pause wechselte Callsen viermal aus. Der eingewechselte Stürmer Rasmus Tobinski nutzte schließlich in der 50. Minute einen Fehler von Hansa-Torwart Niklas Grünitz zum erneuten Ausgleich aus, ehe Rico Bork (63.) sogar auf 3:2 erhöhte. Die Eutiner schalteten schnell um und Sebastian Witt flankte von rechts, so dass der Ex-Oldenburger am zweiten Pfosten erfolgreich war. „Die zweite Halbzeit sind wir deutlich druckvoller angegangen und haben das Spiel durch die beiden schnellen Tore gedreht“, befand Rave.

Beim dritten Gegentreffer fühlte sich Callsen derweil an das Spiel gegen Egestorf-Langreder erinnert. Wie schon gegen die Niedersachsen kassierte seine Elf bei einer späten Ecke den völlig unnötigen Ausgleich – Ben Tiede (90.) traf zum letztlich leistungsgerechten Endstand. „Nach der 3:2-Führung haben wir aufgehört und hätten noch drei Tore kassieren können. Bei der Ecke waren wir nicht präsent. Wieder einmal hat die Konzentration nachgelassen. Uns fehlt einfach die Cleverness, den Gegner vom Tor weg zu halten“, haderte der 08-Coach. Lobende Worte bekam Ex-Drittliga-Profi Kevin Wölk, der erneut auf der zentralen Mittelfeldposition agierte. „Kevin hat die Fäden gezogen und war immer anspielbar“, betonte „Calli.“

Am Dienstag will die Mannschaft in die Soccerhalle (falls in Eutin ob des Schnees nichts geht), um sich auf das Auswärtsspiel beim Dritten VfL Wolfsburg II (Sa., 12 Uhr) vorzubereiten. Dieses Spiel findet auf jeden Fall statt, weil das AOK-Stadion über eine Rasenheizung verfügt. Die „Wölfe“ kamen am Wochenende im einzigen Regionalliga-Spiel nicht über ein 0:0 gegen Egestorf-Langreder hinaus.

Eutin 08: Weidner – Witt, Achtenberg, Voß (46. Heskamp), Bork – Meyer, Rave – Bohnsack (46. Glosch), Wölk, Borchardt (46. Steinwarth) – Kaps (46. Tobinski)

Der Goldfahrplan: Hier können deutsche Athleten abräumen

Region/Lübeck Kreis Ostholstein Eutin 08 (Herren) Eutin 08 Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren) F.C. Hansa Rostock II (Herren) F.C. Hansa Rostock Oberliga Region Nordostdeutschland NOFV-Oberliga Nord (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige