Eutin 08 verschlägt zum zweiten Regionalliga-Auswärtsspiel in den Landkreis Ammersland Eutin 08 verschlägt zum zweiten Regionalliga-Auswärtsspiel in den Landkreis Ammersland © Agentur 54°
Eutin 08 verschlägt zum zweiten Regionalliga-Auswärtsspiel in den Landkreis Ammersland

Eutin 08 reist mit Selbstvertrauen zum Aufsteigerduell

Die Ostholsteiner treffen mit dem SSV Jeddeloh auf den ersten Liganeuling

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das zweite Auswärtsspiel in der Regionalliga Nord führt Eutin 08 morgen zum Mitaufsteiger SSV Jeddeloh (16 Uhr). Nach dem klaren 4:0-Heimerfolg gegen Borussia Hildesheim reisen die Rosenstädter mit viel Selbstvertrauen an.

Jeddeloh, noch nie gehört? Die LN klären auf: Der Sportverein in der Gemeinde Edewecht im Landkreis Ammerland am Küstenkanal feierte mit der Meisterschaft in der vergangenen Saison in der Oberliga Niedersachsen den bislang größten Erfolg in der Vereinsgeschichte seit Gründung am 15. Juni 1951. Hinter dem Aufschwung des Klubs steht Fleischfabrikant und Mäzen Rolf Bley. Noch in der Saison 2014/15 verzichteten die Jeddeloher als damaliger Herbstmeister auf einen Lizenzantrag für die vierte Liga. Grund für den Verzicht war das unüberschaubare finanzielle Risiko eines Regionalligaaufstiegs. Trainer Key Riebau (B-Lizenz, Vertrag bis 2018) ist erst 27 Jahre alt und setzt auf moderne Trainingsinhalte. Gespielt wird in der 53-acht-Arena, in die offiziell 2500 Zuschauern passen – davon 200 Fans auf die zweistufige Tribüne. Parkplätze um den Sportplatz sind begrenzt. Eintrittskarten können im örtlichen Tante-Emma-Laden gekauft werden.

Für Eutins Trainer „Mecki“ Brunner sind die Niedersachsen der Favorit im Duell der Liganeulinge und verweist auf insgesamt elf Neuverpflichtungen im Sommer, darunter Verteidiger Dennis Engel (21) vom Drittligisten Sportfreunde Lotte. Aber auch Stürmer Nils Laabs (33), den die Ostholsteiner noch aus dem gewonnenen Aufstiegsspiel gegen den Bremer SV (2:0) kennen, ist zu beachten. In 173 Regionalliga-Einsätzen hat er 38 Tore erzielt, drei davon in den zwei Spielen der noch jungen Serie. Beim Gesamtmarktwert beider Klubs laut dem Sportportal transfermarkt.de liegt Jeddeloh mit 1,08 Mio Euro zu 850.000 Euro (Eutin) vorne. „Wir haben sie zweimal auf Video beobachtet. Jeddeloh hat nach vorne absolute Regionalligatauglichkeit“, erklärt Brunner, „sie haben aber auch Abstimmungsproblemen bei den Gegentreffern gezeigt. Wobei Jeddeloh zwei richtig gute Gegner hatte.“ Nach dem verdienten 2:2 gegen den Bezwinger des VfB Lübeck, Drochtersen/Assel, vor 1057 Zuschauern verkaufte sich die Riebau-Elf auch beim Titel-Mitfavoriten VfL Wolfsburg II (3:4) teuer. „Ich erwarte einen heißen Tanz. Zumal sie alles daran setzen werden, den ersten Dreier zu Hause zu holen“, glaubt der 08-Coach.

Trotzdem sieht der 57-Jährige seine Mannschaft nicht chancenlos. „Es geht wieder bei Null los. Wir müssen viel arbeiten und rennen. Wenn wir wieder unser Umschaltspiel rüberbringen, können wir etwas mitnehmen.“ Erfreulich ist, dass Vizekapitän Christian Rave (Pferdekuss) spielen kann. Der Kader wird im Vergleich zur Vorwoche unverändert bleiben. Um zehn Uhr machen sich die Eutiner auf den über 300 Kilometer langen Weg mit einer Fahrzeit von circa vier Stunden.

Vor dem Spiel:

Eutin-Kader: Benner, Weidner – Witt, Rave, Halavurta, Bohnsack, Bork, Glosch, Obenaus, Voß, Nielsen, Wölk, Steinwarth, Kaps, Petrick, Borchardt, Tobinski, Stahl.
Es fehlen: Meyer (Bandscheibenvorfall), Ziehmer, Hübner (beide Aufbautraining), Hohenstein (privat entschuldigt), Achtenberg.

Schiedsrichter: Fabian Porsch (28, aus Barsbüttel, hat in 41 Regionalliga-Einsätzen 160 Mal die Gelbe Karte und 12 Platzverweise gezeigt). Assistenten: Marco Kulawiak, Markus von Glischinski.

Anpfiff: 16 Uhr, 53acht-Arena, Wischenstraße 46, 26188 Edewecht.

Region/Lübeck Kreis Ostholstein Eutin 08 Eutin 08 (Herren) Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren) SSV Jeddeloh

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige