09. September 2018 / 18:43 Uhr

Eutin 08 stoppt Negativtrend beim 3:0-Sieg gegen Lägerdorf

Eutin 08 stoppt Negativtrend beim 3:0-Sieg gegen Lägerdorf

Volker A. Giering
Thies Borchardt war gegen Lägerdorf mit einem Tor und einer Vorlage maßgeblich am Sieg beteiligt.
Thies Borchardt war gegen Lägerdorf mit einem Tor und einer Vorlage maßgeblich am Sieg beteiligt. © Agentur 54°
Anzeige

Beim wichtigen Sieg der Rosenstädter traf ein Comebacker nach seiner Einwechslung

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Den zweiten Saisonsieg feierte Eutin 08. Die Ostholsteiner gewannen mit 3:0 im Oberliga-Kellerduell beim TSV Lägerdorf.

Keine Mittel gegen Abwehrbollwerk


Die Erleichterung war den Eutiner Spielern anzusehen, die damit den jüngsten Negativtrend von zwei Pleiten in Folge stoppten. „Wir freuen uns über die drei Punkte, die uns in unserer Situation gut tun“, sagte Co-Trainer Tim Brunner in Abwesenheit von Cheftrainer Lars Callsen (Urlaub). „Unser Ziel war ein Sieg ohne Gegentor. Die Jungs haben den Auftrag also erfüllt.“
Im ersten Durchgang tat sich der Regionalliga-Absteiger vor 200 Zuschauern noch schwer. Ersatzkapitän Sebastian Witt & Co. fanden zunächst kein Mittel gegen das Abwehrbollwerk der Gastgeber, die sich nach dem 1:7 gegen den SC Weiche Flensburg 08 II in der Woche von Trainer Detlef Fink getrennt hatten. Interimstrainer ist Stefan Kuhr.

Mehr zu Eutin 08

Traumtor als "Brustlöser"


In der 55. Minute nahm sich Florian Ziehmer indes einfach ein Herz und zog aus gut 23 Metern ab. Sein Schuss schlug im rechten Winkel zur 1:0-Führung ein. Für Brunner was das der Brustlöser. Und die Gäste legten nach. Erst traf Thies Borchardt (70.) per Freistoß aus 18 Metern, ehe der eingewechselte Linksaußen Kevin Hübner (74.) nach einer Hereingabe von Borchardt (war der auffälligste Eutiner) am langen Pfosten goldrichtig stand und per Vollspann aus spitzem Winkel erfolgreich war. Für Hübner war es nach langer Verletzungspause ein gelungenes Comeback in seinem ersten Punktspieleinsatz in dieser Saison.

Dennis Sauer verletzt vom Platz


„Wir wollten hinten wenig zulassen und vorne effizienter als in den letzten Wochen sein. Ausschlaggebend war, dass wir geduldig waren. Das Ergebnis spielgelt den Spielverlauf wieder“, resümierte Brunner. Für die Eutiner war es ein Pflichtsieg, der am kommenden Sonnabend gegen Weiche Flensburg 08 II (14 Uhr) bestätigt werden muss. Wertmustropfen ist die frühe Auswechselung von Dennis Sauer. Der defensive Mittelfeldspieler zog sich ohne gegnerische Einwirkung eine Wadenverletzung zu.

Eutin trotzt Personalmangel


Die Rosenstädter waren nur mit 15 Spielern angereist. Lion Glosch, Marvin Obenaus, Lukas Schultz, Jesse Schlüter (war im Urlaub), Robin Kelting und Madiop Badiane spielten zeitgleich in der Verbandsliga-Reserve gegen den 1. FC Schinkel. Die Elf von Trainer „Eddy“ Schultz gewann ebenfalls 3:0 – dank eines Hattrick von Trainer-Sohn Lukas Schultz.


Eutin 08: Wulf – Gürntke, Lindner, Bruns, Heskamp – Sauer (30. Achtenberg) – Witt (79. Lahi), Borchardt, Ziehmer, Ferchen (70. Hübner) – Tobinski.

Das sind die Transferknaller in der Sommerwechselfrist 2018

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt