Konnten die Eutiner bei Altona 93 jubeln? Konnten die Eutiner bei Altona 93 jubeln? © Wottge
Konnten die Eutiner bei Altona 93 jubeln?

Eutin 08 verliert bei Altona 93 mit 3:4

Ostholsteiner verabschieden sich vor über 740 Zuschauern mit einer Niederlage aus der Regionalliga Nord

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

In der Adolf-Jäger-Kampfbahn begannen die Ostholsteiner vor 744 Zuschauern wie die Feuerwehr. Bereits in der 6. Spielminute entschied Schiedsrichter Timo Daniel überraschend auf Handelfmeter für 08. Sönke Otto Meyer ließ sich nicht zweimal bitten und verwandelte eiskalt gegen Altona-Torhüter Grundmann. Beide Teams neutralisierten sich danach im Mittelfeld bis zur 23. Minute. Marco Schultz gelang mit einem verdenkten Schuss der 1:1-Ausgleichstreffer.. Bereits zwei Minuten später gelang Florian Ziehmer die erneute Führung für die Rosenstädter. Eutin drückte auf den dritten Treffer und Kevin Wölk war es in der 36. Spielminute vorbehalten, den Ball unbedrängt einzuschieben.

In der zweiten Halbzeit hätte 08-Stürmer Rasmus Tobinski die Führung ausbauen können, doch er scheiterte in der 50. sowie 53. Minute knapp. Altonas William Wachowski scheiterte ebenfalls eine Minute aus aussichtsreicher Position. Besser machte es erneut Marco Schultz. In der 57. Minute vollendete der Angreifer aus kurzer Distanz zum 3:2-Anschlusstreffer. Der überragende Altonaer Marco Schultz konnte in der 65. Minute mit einem Schuss aus 16 Metern den mittlerweile verdienten 3:3-Ausgleichstreffer erzielen. Es ging Schlag auf Schlag. William Wachowski konnte in der 71. Spielminute sogar die 4:3-Führung für die Hausherren erzielen.

Eutin 08 (Herren) Region/Kiel Eutin 08 Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren) Altona 93 (Herren) Altona 93 Kreis Kiel

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige