Lars Callsen kann das letzte Spiel mit seiner Mannschaft gegen den Mitabsteiger Altona nicht gewinnen. Nach einer 3:1-Führung unterlagen die Rosenstädter noch mit 3:4. Lars Callsen kann das letzte Spiel mit seiner Mannschaft gegen den Mitabsteiger Altona nicht gewinnen. Nach einer 3:1-Führung unterlagen die Rosenstädter noch mit 3:4. © Agentur 54°
Lars Callsen kann das letzte Spiel mit seiner Mannschaft gegen den Mitabsteiger Altona nicht gewinnen. Nach einer 3:1-Führung unterlagen die Rosenstädter noch mit 3:4.

Eutin 08 vermiest sich den Saisonabschluss

Gegen den Mitabsteiger aus Altona gabe es nach der Führung noch eine Niederlage

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Eutin 08 beendet das Abenteuer Regionalliga Nord mit einer Niederlage. Beim Mitabsteiger FC Altona 93 unterlagen die Ostholsteiner vor 744 Zuschauern auf der Adolf-Jäger-Kampfbahn nach einem Leistungseinbruch in der zweiten Halbzeit mit 4:3.

Eutin 08 zeigte sich in Altona zunächst von der Sonnenseite. Nach einem Wölk-Steilpass umkurvte Benjamin Petrick 93-Keeper Tjark Grundmann. Seine scharfe Hereingabe klärte Altonas Vitalijs Barinovs mit der Hand. Eutins Ex-Kapitän schnappte sich in seinem letzten Spiel für die Rosenstädter den Ball und traf per Handelfmeter zum 0:1 (5.). Altonas Nummer 23 Marco Schultz glich in Minute 23 zum 1:1 aus. Doch Eutin reagierte, legte durch Florian Ziehmer das 2:1 nach. Die gute erste Halbzeit rundete Kevin Wölk mit einem Flachschuss zum 3:1 (37.) ins lange Eck ab.

Mehr zu Eutin 08

Nach dem Seitenwechsel knüpfte die Callsen-Elf kurzzeitig an die ersten 45 Minuten, doch Rasmus Tobinski verpasste bei zwei Hochkarätern (50./53.) die Vorentscheidung. Wie aus dem Nichts war bei den Nullachtern der Saft weg. Ein Doppelpack von Marco Schultz (57./65.) brachte die Hausherren wieder auf Augenhöhe. Für Altonas Siegtreffer sorgte William Wachowski der seinen eigenen Lattentreffer im Nachschuss zum 4:3 (71.) über die Linie drückte.

Download Trainer Lars Callsen und Mätzen Arend Knoop waren sich nach der 3:4-Niederlage nicht ganz einig!

Eutins Coach Lars Callsen reagierte angefressen auf die desolate zweite Halbzeit und verweigerte jeden Kommentar. Sönke Meyer ärgerte sich: „Wir haben uns um einen positiven Saisonabschluss gebracht.“

Statistik zum Spiel:

Altona 93: Grundmann – Barinovs, Aniteye, Yilmaz, Wachowski, Rettstadt – B. Balde, Hosseini (31. M. Balde), Schultz (86. Novotny) – Kunter (19. Edeling), Sachs

Eutin 08: Hohenstein – Witt, Meyer, Voß, Glosch (46. Steinwarth) – Rave, Wölk – Kaps (58. Stahl), Ziehmer (46. Bork), Petrick – Tobinski

Schiedsrichter: Timo Daniel (Rot-Weiß Damme) – Tore: 0:1 Meyer (5./HE), 1:1 Schultz (23.), 1:2 Ziehmer (25.), 1:3 Wölk (37.), 2:3 Schultz (57.), 3:3 Schultz (65.), 4:3 Wachowski (71.) – Zuschauer: 744

Von Jan-Phillip Wottke

Eutin 08: Die Regionalliga-Saison 2017/2018 in Bildern

Region/Lübeck Kreis Ostholstein Eutin 08 (Herren) Eutin 08 Regionalliga Nord Region Norddeutschland (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige