FAN-BEITRAG Christian Rave ist für das Spiel morgen beim VfB Lübeck fraglich. © Felix König

Eutin mit zweitem Testspielerfolg

Wölk mit dem Siegtreffer. Christian Rave verletzt sich.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Den zweiten Sieg im zweiten Testspiel feierte SH-Liga-Topfavorit Eutin 08. Nach dem 10:0-Kantersieg beim Kreisligisten SV Neukirchen (wir berichteten) gab es am Dienstagabend ein 3:2 (2:1) beim Verbandsliga-Aufsteiger TSV Travemünde. „Das war ein richtig guter Test. Wir haben viel gutes gesehen. In der zweiten Halbzeit hat jedoch nicht alles geklappt“, sagte Eutins Co-Trainer Stefan Anders.

Die Travemünder gingen schon nach zwei Minuten durch Ronny Bölke per Kopfball nach einer Ecke in Führung. Doch Philip „Blubber“ Nielsen (8.) und Danny Cornelius (27.) konnten die Partie auf Kunstrasen drehen. „Anfangs fehlte noch die Zuteilung bei den Standards. Das haben wir aber gut weggesteckt und bis zur Pause ein gutes Spiel gemacht. Normalerweise muss es 7:1 für uns stehen“, erklärte Anders, der anschließend insgesamt sieben neue Spieler einwechselte. „Wir haben in der Folge nicht mehr die Geschwindigkeit und Passgenauigkeit gefunden und uns gegen einen tief stehenden Gegner unheimlich schwer getan, indem wir kaum zum Sechsener gekommen sind“, analysierte Anders.

Manuel Mielke (65.) konnte schließlich für die couragiert kämpfenden Gastgeber ausgleichen. Nur sieben Minuten später gelang Ex-Profi Kevin Wölk nach Zuspiel von Neuzugang Dennis Voß der 3:2-Siegtreffer. Mehr als zufrieden war Travemündes Trainer Axel Junker. „Ich wollte eine schöne Laufeinheit für meine Jungs haben, die haben wir auch bekommen. Auch mit dem Ergebnis kann ich gut leben“, sagte er zum LN-Sportbuzzer. „Oldie“ Benjamin Matejka (35) hat indes seine aktive Laufbahn beendet und unterstützt das Duo Junker und Bastian Zeh ab sofort als Co-Trainer am Rugwisch.

Wermutstropfen war die Verletzung von Eutins Allrounder Christian Rave, der mit einem Pferdekuss für das morgige Testspiel bei Regionalligist VfB Lübeck (Lohmühle, 18.30 Uhr) fraglich ist.

Eutin 08: Möller (46. Weidner) – Glosch (46. Witt), Meyer (46. Irmler), Schümann (46. Rave), Klotz – Wölk – Brauer (46. Hübner), Nielsen, Bork (46. Voß), Cornelius – Fust (46. Ziehmer).

Eutin 08 TSV Travemünde Region/Lübeck Eutin 08 (Herren) TSV Travemünde (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige