11. August 2018 / 19:26 Uhr

Eutins 08 holt ein Unentschieden gegen Titelaspirant TSB Flensburg

Eutins 08 holt ein Unentschieden gegen Titelaspirant TSB Flensburg

Volker A. Giering
Sebastian Witt erzielte die verdiente 1:0-Führung im Spiel gegen Flensburg.
Sebastian Witt erzielte die verdiente 1:0-Führung im Spiel gegen Flensburg. © Agentur 54°
Anzeige

Die zweite schwache Halbzeit kostet Eutin den Sieg.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nur 150 Zuschauer wollten die Heimpremiere der Eutiner im Stadion am Waldeck sehen. Dabei zeigte der Regionalliga-Absteiger im ersten Durchgang eine bärenstarke Leistung und ging durch ein sehenswertes Tor von Sebastian Witt (24.) verdient mit 1:0 in Führung. Der Vizekapitän tankte sich durch den Strafraum und ließ mehrere Flensburger Gegenspieler stehen, ehe er mit einem gefühlvollen Heber über den Gästetorwart André Hagge erfolgreich war. „Das war bis dahin richtig gut“, sagte Eutins Trainer Lars Callsen, „wenn wir das 2:0 nachlegen, gewinnen wir wohl das Spiel.“

Mehr zu Eutin 08

Allerdings konnte sein Team die gezeigte Leistung nach dem Seitenwechsel nicht bestätigen. „Wir hatten jetzt nicht mehr so die Ballkontrolle und haben dadurch zu viele Bälle verloren“, haderte der 45-Jährige. Die Gäste waren besonders bei Standards brandgefährlich. Der 1:1-Ausgleich fiel dann in der 60. Minute durch einen von Nikolas Holtze verwandelten Strafstoß. Eutins Neu-Torwart Thorge Beuck hatte zuvor Lasse Sohrweide gefoult. „Das Ergebnis geht am Ende in Ordnung, weil es zwei geteilte Halbzeiten waren. Wir müssen noch lernen, unsere Leistung über einen längeren Zeitpunkt abzurufen. Das Problem ist, dass wir noch nicht das komplette Risiko gehen und in der Box durchlaufen. Die Flensburger sind Titelaspirant und haben ihre individuelle Klasse gezeigt“, resümierte Callsen. Das erste Heimspiel ließen 08-Kapitän Christian Rave & Co. bei einem Mannschaftsabend ausklingen. Es wurde Pizza bestellt.

Eutin 08: Beuck – Gürntke, Schlüter, Lindner, Heskamp – Härter (85. Isenberg) – Witt, Rave, Ziehmer (80. Sauer), Obenaus (62. Ferchen) – Tobinski.

Eutins Punktgewinn gegen TSB Flensburg

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt