07. November 2018 / 15:16 Uhr

Fanhilfe von Hertha BSC erstattet Anzeige gegen Michael Preetz

Fanhilfe von Hertha BSC erstattet Anzeige gegen Michael Preetz

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Die Fanhilfe von Hertha BSC hat Anzeige gegen Hertha-Manager Michael Preetz erstattet.
Die Fanhilfe von Hertha BSC hat Anzeige gegen Hertha-Manager Michael Preetz erstattet. © imago/Jan Huebner
Anzeige

Die Fanhilfe von Hertha BSC hat Anzeige gegen Hertha-Manager Michael Preetz "wegen Beleidigung und übler Nachrede" gestellt. Auch gegen die Polizei haben Anhänger des Hauptstadtklubs rechtliche Schritte eingeleitet. Hintergrund sind die gewalttätigen Auseinandersetzungen der Hertha-Fans mit der Polizei beim Bundesliga-Spiel in Dortmund.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Fanhilfe Hertha B.S.C. hat Hertha-Manager Michael Preetz wegen Beleidigung und übler Nachrede angezeigt. Das geht aus einer Mitteilung auf der Internetseite Förderkreis Ostkurve hervor. "Wir [sind] es allen verletzten Herthanern schuldig, uns gegen die herabwürdigenden Anfeindungen und falschen Anschuldigungen der Geschäftsführung von Hertha B.S.C. zu wehren. Die getätigten Äußerungen entbehren jeder Grundlage und können nicht unbeantwortet bleiben", heißt es in der Mitteilung.

Kritik von Preetz an Fanhilfe

Damit bezieht sich die Fanhilfe auf Äußerungen von Preetz nach der Randale von Hertha-Fans im Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund. „Abenteuerlich, ich finde es abenteuerlich. Ich kann dazu nichts anderes sagen. Einen möglicherweise unverhältnismäßigen Einsatz der Polizei mit Gewalt zu rechtfertigen, das muss mir mal einer erklären“, sagte Preetz unter anderem zur Kritik der Fanhilfe am Verhalten der Dortmunder Polizei. Bei dem Einsatz gab es 45 Verletzte, darunter meist Anhänger von Hertha BSC.

Das sind die Konfliktpunkte zwischen Hertha BSC und den Fans.

Zur Galerie
Anzeige

Deshalb wollen einige Fans auch Anzeige gegen die Verantwortlichen des Polizeieinsatzes stellen. "Viele Herthaner wurden im Rahmen des Angriffs der Polizei im Westfalenstadion verletzt. Unter anderem erlitt eine Person einen Trümmerbruch im Ellenbogen, einer weiteren wurde der Mittelhandknochen zertrümmert. Die zahlreichen Verletzungen sind von Ärzten dokumentiert", heißt es in der Mitteilung. Mit der Anzeige wurde laut Mitteilung die Rechtsanwaltskanzlei Lau & Meyer in Berlin beauftragt.

Mehr zu Hertha BSC

Fanhilfe stellt Anzeige gegen die Verantwortlichen des Polizeieinsatzes

"Die Fanhilfe Hertha B.S.C. unterstützt die verletzten Personen bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche und Grundrechte. Ebenso rufen wir alle weiteren Personen, die durch den Polizeieinsatz verletzt wurden, dazu auf, ebenfalls ihre Verletzungen dokumentieren zu lassen und Anzeige gegen die Verantwortlichen des Polizeieinsatzes zu erstatten", heißt es weiter.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt