Freuen sich über den Gewinn der Neumünsteraner Hallenkreismeisterschaft: Die Spieler des VfR Neumünster. USER-BEITRAG Freuen sich über den Gewinn der Neumünsteraner Hallenkreismeisterschaft: Die Spieler des VfR Neumünster. © mah
Freuen sich über den Gewinn der Neumünsteraner Hallenkreismeisterschaft: Die Spieler des VfR Neumünster.

Favorit VfR Neumünster siegt in der Holstenhalle

Veilchen sichern sich Neumünsteraner Hallenkreismeisterschaft

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Überraschendes gab es bereits in der Vorrunde: Die 2.000 Zuschauer in der renovierten Holstenhalle staunten nicht schlecht, als der Kreisligist SV Bönebüttel-Husberg den VfR Neumünster mit 4:3 vom Parkett fegte. Auch wenn der Regionalligist nicht mit der kompletten ersten Garde angetreten war, standen immerhin Christopher Kramer, Kevin Ingreso und Patrick Nagel auf dem Feld. Nach dem Fehlstart besiegten die Veilchen jedoch Gadeland (4:0) und auch den TuS Nortorf (5:2).

Nach den Siegen im Viertelfinale gegen Vorjahressieger PSV Union (3:1) und im Halbfinale gegen den MTSV Olympia (ebenfalls 3:1) ging es für den Regionalligisten im Finale gegen den SV Tungendorf, welches der Titelfavorit auch dank eines Dreierpacks von Patrick Nagel mit 4:2 für sich entscheiden konnte. Neben dem Pokal und der Meistertafel des KFV darf sich der VfR zusätzlich über die Prämie von 700 Euro für die Mannschaftskasse freuen.

Viertelfinale:

TSV Wankendorf – TuS Nortorf 4:3 n.9m (1:1)

SV Bönebüttel-Husberg – SV Tungendorf 1:3

TSV 05 Neumünster – MTSV Olympia 1:3

VfR Neumünster – PSV Union 3:1

Halbfinale:

TSV Wankendorf – SV Tungendorf 1:3

MTSV Olympia – VfR Neumünster 1:3

Finale:

SV Tungendorf – VfR Neumünster 2:4

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige