09. Juli 2018 / 16:02 Uhr

Favoritensterben in Wimbledon! Aber Görges und Kerber stehen im Viertelfinale

Favoritensterben in Wimbledon! Aber Görges und Kerber stehen im Viertelfinale

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Julia Görges steht in ihrem ersten Viertelfinale in Wimbledon.
Julia Görges steht in ihrem ersten Viertelfinale in Wimbledon. © imago/AFLOSPORT
Anzeige

Die Chancen auf ein rein deutsches Finale standen lange nicht mehr so gut: Sowohl Julia Görges als auch Angelique Kerber haben es ins Viertelfinale von Wimbledon geschafft.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Julia Görges spielt erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier um den Einzug ins Halbfinale. In Wimbledon gewann die Bad Oldesloerin mit 6:3, 6:2 gegen die Kroatin Donna Vekic und erreichte erstmals bei einem der vier wichtigsten Turniere die Runde der besten acht. Die 29-jährige Görges trifft nun beim Rasenturnier in London am Dienstag auf die Niederländerin Kiki Bertens, die überraschend die Tschechin Karolina Pliskova besiegt hatte.

Mehr zu Wimbledon

Kurze Zeit später sicherte sich auch Angelique Kerber den Einzug ins Viertelfinale. Die Kielerin setzte sich mit 6:3, 7:6 gegen die Schweizerin Belinda Bencic durch. „Es war ein intensives Match. Ich habe versucht, mein bestes Tennis zu spielen und aggressiv zu sein. Es ist immer schwierig gegen Belinda“, sagte Kerber anschließend. Für die 30-Jährige, die 2016 bereits im Finale in London stand, war es der erste Sieg gegen die Schweizerin.

Zahlreiche Favoriten bei den Damen schon raus

In dieser Wimbledon-Auflage scheint vieles möglich. Erstmals in der Geschichte des Turniers sind bei den Damen die ersten zehn der Setzliste vor dem Viertelfinale ausgeschieden. Altmeisterin Serena Williams ist dagegen noch dabei.

Deutschlands größtes Tennistalent: Die Karriere von Alexander Zverev in Bildern

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt