Ausgeraubt: Dem FC Augsburg fehlen im Trainingslager die Bälle Ausgeraubt: Dem FC Augsburg fehlen im Trainingslager die Bälle © imago
Ausgeraubt: Dem FC Augsburg fehlen im Trainingslager die Bälle

FC Augsburg ausgeraubt: 50 Bälle verschwunden

Fußball-Bundesligist FC Augsburg ist der Nacht zu Samstag Opfer eines Raubes geworden. Im Trainingslager im spanischen Marbella wurden den Schwaben 50 Bälle gestohlen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der FC Augsburg musste sein Training am Samstagvormittag ohne Bälle beginnen: „Es war klar, dass wir erst mal im athletischen Bereich anfangen, aber dann brauchten wir doch noch eine Übergangsübung, um die Zeit zu überbrücken, bis die ersten Bälle da waren. Aber ich bin stolz, wie wir die Situation gemeistert haben. So wird es zumindest nie langweilig", erklärte FCA-Trainer Manuel Baum gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Man hilft sich

Dass die Fuggerstädter doch noch mit dem Ball trainieren konnten, verdanken sie der Bundesliga-Konkurrenz: Gladbach, Mainz und Bremen - alle ebenfalls in Spanien im Trainingslager - liehen den Augsburgern einige Spielgeräte.

Wie konnte es dazu kommen

Augsburg trainiert in La Dama de Noche in der Nähe eines Golfplatzes und lagert Trainingsutensilien in benachbarten Containern. Diebe schafften es wohl, diese zu knacken und raubten neben 50 Bällen auch noch Fußballschuhe und Torwarthandschuhe der FCA-Spieler.

Fussball Bundesliga (Herren) FC Augsburg (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE