Stefan Reuter fordert gegen Gladbach eine geschlossene Mannschaftsleistung. © Stefan Puchner

FC Augsburg will sich auf Gladbach konzentrieren

Nach der überraschenden Trennung von Trainer Dirk Schuster will sich Fußball-Bundesligist FC Augsburg vor allem auf die zwei anstehenden Bundesliga-Aufgaben konzentrieren.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

"Es wird ganz wichtig sein, dass die Mannschaft mit einer gemeinsamen Idee auf dem Platz steht, mit Begeisterung an die Aufgabe herangeht. Das Spiel gegen Borussia Mönchengladbach wird mit Sicherheit kein einfaches Spiel, aber entscheidend wird sein, dass der Glaube innerhalb unserer Mannschaft da ist, dass wir in dieser Partie etwas mitnehmen können", sagte Manager Stefan Reuter auf der Internetseite des Vereins. Nach dem Spiel gegen Gladbach geht es nach Dortmund.

Der schwäbische Bundesligist hatte sich von Schuster getrennt. "Bis auf Weiteres" übernimmt der bisherige Nachwuchs-Cheftrainer Manuel Baum die Aufgabe. "Er kennt alles und weiß, was den FC Augsburg stark gemacht hat", sagte Reuter. Wie lange der 37-jährige Baum die Aufgabe ausführt, bleibt abzuwarten. Kandidaten sind genug auf dem Markt, Hinweise auf eine Wunschlösung gab es nach dem plötzlichen Schuster-Aus zunächst keine.

Nach der Trennung vom FC Ingolstadt wäre Markus Kauczinski ebenso frei wie der frühere FCA-Coach Jos Luhukay, der vorzeitig in Stuttgart aufhörte. Außer Kauczinski und Schuster wurden in dieser Saison alleine in der Bundesliga noch Viktor Skripnik (Werder Bremen), Bruno Labbadia (Hamburger SV), Dieter Hecking (VfL Wolfsburg) und Norbert Meier (Darmstadt 98) von ihren Aufgaben entbunden.

dpa

Fussball Bundesliga Region/National FC Augsburg (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige