10. November 2018 / 22:56 Uhr

Bayern-Pleite beim BVB: Weshalb ließ Niko Kovac den kranken Mats Hummels spielen? 

Bayern-Pleite beim BVB: Weshalb ließ Niko Kovac den kranken Mats Hummels spielen? 

Robert Hiersemann
Twitter-Profil
Es ging nicht mehr: Mats Hummels wurde in Dortmund ausgewechselt. 
Es ging nicht mehr: Mats Hummels wurde in Dortmund ausgewechselt.  © imago/Jan Huebner
Anzeige

Der deutsche Rekordmeister musste sich am Samstagabend mit 2:3 in Dortmund geschlagen geben. Nach der Partie sorgte vor allem Bayern-Profi Mats Hummels mit seinen Aussagen für Wirbel. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es war nicht der Tag des Mats Hummels. Bei der 2:3-Pleite des FC Bayern München am Samstagabend in Dortmund patzte er bereits nach zehn Minuten. Nach einem Fehler von Hummels konnte BVB-Star Marco Reus frei auf das Tor von Manuel Neuer zulaufen, schloss aber schwach ab. Glück gehabt! In der 65. Minute zog er den Kürzeren im Laufduell mit Jadon Sancho.

Was war da bloß los beim Weltmeister aus dem Jahr 2014?

Hummels selbst äußerte sich nach der Partie am Sky-Mikrofon wie folgt: „Ich bin heute krank geworden. Es war schwer mit einer schweren Erkältung. Es hat alles ein wenig länger gedauert. Ich lebe normalerweise davon, dass ich schnell denke. Das war heute zweimal nicht der Fall. Es war zu riskant. Ich ärgere mich, dass ich nicht spätestens zur Halbzeit gesagt habe, dass es nicht geht.“

Matthäus: „Aussage hat mich gewundert“

Die Frage muss erlaubt sein: Kann man in einem Spiel auf allerhöchstem Niveau einen kranken Profi von Beginn an spielen lassen? Sky-Experte Lothar Matthäus hat dazu eine klare Meinung: „Diese Aussage (von Hummels; Anm. d. Red.) hat mich gewundert. Hier musst du elf Spieler haben, die Krieger sind. Diese Entscheidung ist nicht unbedingt nachzuvollziehen.“ Zumal der Rekordmeister mit Niklas Süle einen guten Innenverteidiger auf der Bank sitzen hatte. Hätte Hummels nicht spätestens zur Halbzeit ausgewechselt werden müssen?

Bayern-Trainer Niko Kovac: „Unsere Ärzte haben ihm ein Medikament verabreicht. Es hieß, es ist alles so weit okay. Deshalb haben wir ihn auch wieder aufgestellt. Ich habe ihn in der Halbzeit auch gefragt: Bist du sicher, dass du spielen kannst? Er sagte Ja. Deswegen haben wir ihn wieder auf den Platz geschickt.“

Mehr zum Topspiel

Nun liegt der BVB sieben Punkte vor dem FC Bayern.

Hummels: „Wir haben wirklich lange Zeit ein gutes Spiel gemacht. Das 2:2 hat das Spiel komplett geöffnet wieder. Wir haben die Konter nicht mehr so gut unterbunden. Daraus hatten sie noch ein paar große Chancen. Das enorme Tempo und die Qualität haben da dann den Unterschied ausgemacht.“

HIER abstimmen: Verdienter Sieg? Mann des Spiels?

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Topspiel beim BVB

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt