06. Februar 2018 / 20:30 Uhr

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik gegen den SC Paderborn

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik gegen den SC Paderborn

Patrick Strasser
Twitter-Profil
Der FC Bayern zieht mit einer Pflichtübung ins Pokal-Halbfinale ein. Welche Bayern-Spieler in Paderborn besonders überzeugten und wer Nachholbedarf hat, zeigt der <b>SPORT</b>BUZZER in der Einzelkritik.
Der FC Bayern zieht mit einer Pflichtübung ins Pokal-Halbfinale ein. © imago
Anzeige

Der Rekordmeister ist auch im DFB-Pokal nicht zu stoppen. Die Bayern ziehen souverän ins Halbfinale ein - mit einem klaren Sieg gegen den SC Paderborn. Für den SPORTBUZZER hat Patrick Strasser die Noten der FCB-Profis zusammengestellt.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Bayern feierten Jubiläum: Mit einem lockeren 6:0 bei Drittliga-Spitzenreiter SC Paderborn gelang den Münchnern der 25. Auswärtserfolg im DFB-Pokal hintereinander (drei Mal davon kam man, wie im Herbst bei RB Leipzig, im Elfmeterschießen weiter). Wie in den letzten acht Spielzeiten zogen die Bayern also auch diesmal ins Pokal-Halbfinale ein.

Mann des Spiels beim Schützenfest im Viertelfinale war Kingsley Coman, der zunächst wie ein alter Mittelstürmer-Hase zur 1:0-Führung abstaubte und dann das 2:0 von Robert Lewandowski mit einem scharfen, exakten Pass vorbereitete. Dem 21-jährigen Linksaußen gehört bei Bayern die Zukunft. Das spüren auch die Altstars Franck Ribéry (34) und Arjen Robben, die ordentlich Dampf machen, wenn sie von Beginn an ran dürfen. Siehe Robbens Doppelpack in Paderborn.

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik gegen den SC Paderborn

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt