25. September 2018 / 22:30 Uhr

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Bundesliga-Remis gegen den FC Augsburg

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik zum Bundesliga-Remis gegen den FC Augsburg

Patrick Strasser
Twitter-Profil
Der FC Bayern schlägt auch den FC Augsburg. Die Spieler in der Einzelkritik.
Der FC Bayern schlägt auch den FC Augsburg. Die Spieler in der Einzelkritik. © Verwendung weltweit
Anzeige

Der FC Bayern München ist doch zu stoppen. Am fünften Spieltag gegen den FC Augsburg mühte sich der Rekordmeister - und spielte nur 1:1 gegen die Fuggerstädter. Der SPORTBUZZER hat die Bayern-Noten zusammengetragen.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Bayern überraschend nicht mit Sieg Nummer fünf in der Bundesliga, im achten Pflichtspiel endete der Lauf von Trainer Niko Kovac (bisher sieben Pflichtspielsiege).

Im oberbayerischen Derby gegen den FC Augsburg ließ Kovac zu 50 Prozent rotieren. Fünf Feldspieler rein (Martínez, Sanches, Robben, Gnabry, Wagner), fünf raus (Thiago, Rodríguez, Alaba, Ribéry, Lewandowski). Wurde ein zäher Kick, am Ende siegte Bayern mit Rühe und Routine. Als die ersten Fans nach der Führung durch Arjen Robben (48.) längst im Parkhaus waren doch noch der Ausgleich. Nach dem dicken Patzer von Neuer – sonst unterbeschäftigt – fiel die Kugel ausgerechnet Felix Götze vor die Füße. Bis Sommer noch bei Bayern, traf der Augsburger (in der 61. Minute eingewechselt) zum 1:1.

Die Spieler von Niko Kovac taten sich gegen die diszipliniert auftretenden Augsburger ungewohnt schwer. Die Spieler des FC Bayern in der Einzelkritik.

FC Bayern in Noten: Die Einzelkritik gegen den FC Augsburg

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt