16. Oktober 2018 / 00:07 Uhr

FC Bayern: Renato Sanches fordert mehr Spielzeit von Trainer Niko Kovac

FC Bayern: Renato Sanches fordert mehr Spielzeit von Trainer Niko Kovac

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Nach seiner Gala gegen Benfica hat Bayerns Trainer Niko Kovac Renato Sanches weitere Einsätze in Aussicht gestellt.
Nach seiner Gala gegen Benfica fordert Renato Sanches nun noch mehr Einsatzminuten von Bayern-Trainer Niko Kovac. © Getty/imago/Eibner
Anzeige

Selbst in der Länderspielpause gibt es beim FC Bayern München Unruhe. Jungstar Renato Sanches möchte häufiger spielen. Der Portugiese spricht auch über die schlechte Stimmung beim Rekordmeister.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Beim FC Bayern gibt es nach vier sieglosen Spielen in Serie und Rang sechs in der Bundesliga sogar während der eigentlich ruhigen Länderspielpause Spannungen. In einem Gespräch mit der Bild fordert Mittelfeld-Talent Renato Sanches mehr Spielzeit ein! Der junge Portugiese war vor der Saison nach einer desaströsen Leihe von Swansea City zurückgekehrt und überzeugte in der Champions League gegen Ex-Klub Benfica Lissabon. Ansonsten wechselten sich Licht und Schatten beim 21-Jährigen ab.

Internationale Pressestimmen: FC Bayern schlägt Benfica Lissabon

Zur Galerie
Anzeige

Dennoch möchte der Portugiese mehr spielen - und richtet sich in einem eindringlichen Appell an den umstrittenen Bayern-Coach Niko Kovac."In unserer Mannschaft haben wir viele Nationalspieler, der Trainer muss rotieren. Aber ich würde gerne mehr Minuten haben!“ Bislang spielte Sanches, der im Sommer 2016 für 35 Millionen Euro von Benfica kam und auf seinen Durchbruch in München noch wartet, 281 Minuten für den FCB - darunter 191 in der Bundesliga. "Klar würde es mir gefallen, mehr zu spielen", sagte Sanches.

Bayern-Krise? Sanches: "Normal, dass es Diskussionen gibt"

Doch der Youngster lobt Kovac auch. Das Verhältnis zum 47-jährigen Kroaten sei "sehr gut", sagte Sanches. Über die angeblich schlechte Stimmung in der Kabine und die deutliche Kritik von Superstar James Rodriguez am ehemaligen Eintracht-Trainer ("Wir sind hier nicht in Frankfurt") sagte das Talent: "Es ist klar, dass wir immer Druck spüren. Wir müssen immer unser Bestes geben und den besten Klub Deutschlands repräsentieren. Deswegen ist es normal, dass es Diskussionen gibt, wenn wir einige Spiele verlieren." Doch das sei "Teil des Geschäfts" und für die Bayern-Stars "überhaupt kein Problem" - für Kovac, der sogar bei einem Basketballspiel ausgepfiffen wurde, könnte es dennoch zu einem werden...

Mehr zum FC Bayern

Nach seiner Gala gegen Benfica hatte Kovac Sanches noch in den höchsten Tönen gelobt. "Renato hat es sehr gut gemacht, er hat unser Vertrauen bestätigt", lobte Kovac. "Er wird in den kommenden Wochen regelmäßig spielen. Wir freuen uns alle für ihn." Die Partie in Lissabon war das erste von insgesamt fünf Saisonspielen für Sanches, der aktuell mit Portugals Nationalmannschaft auf Länderspielreise ist. Zuletzt kam er beim peinlichen 0:3 gegen Borussia Mönchengladbach insgesamt 35 Minuten lang zum Einsatz.

Hier abstimmen: Kriegt Renato Sanches noch die Kurve?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt