Unter Trainer Carlo Ancelotti ist Bayern München in dieser Spielzeit noch ungeschlagen. © Tobias Hase

FC Bayern reist bescheiden zu Atlético - 21 Spieler mit an Bord

Nach dem schmerzhaften Halbfinal-Aus in der Vorsaison reist der FC Bayern bescheiden zum Champions-League-Gastspiel bei Atlético Madrid.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Vor dem zweiten Gruppenspiel am Mittwoch sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge beim Abflug in München: "Alles andere als eine Niederlage wäre ein positives Ergebnis." Der deutsche Fußball-Rekordmeister war mit einem souveränen 5:0 gegen FK Rostow in die Saison der Königsklasse gestartet, steht im Stadion Vicente Calderon aber vor dem wohl härtesten Auftritt der Vorrunde.

"Das wird sicher der schwerste Gegner", betonte Rummenigge.

21 Profis warenbeim Flug nach Spanien mit an Bord, nur der rekonvaleszente Holger Badstuber und der verletzte Douglas Costa sind nicht einsatzfähig. Der designierte Bayern-Präsident Uli Hoeneß verzichtete auf die Reise wegen einer Erkältung.

Anfang Mai hatten die Bayern den Einzug ins Champions-League-Endspiel nach einem 0:1 bei Atlético und einem 2:1 daheim knapp verpasst. Von einer Revanche will Rummenigge aber nicht sprechen. "Es geht wieder bei Null los", meinte er. Auch ein Signal für die weiteren Aufgaben in Europa sei die Partie nicht. "Das ist viel zu früh", betonte er.

In dieser Spielzeit sind die Münchner unter Trainer Carlo Ancelotti in acht Pflichtspielen noch ungeschlagen. "Wir hatten einen guten Start", sagte Rummenigge. "Den gilt es nun unter Beweis zu stellen."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Atlético Madrid: Oblak - Juanfran, Savic, Godín, Filipe Luis - Saúl, Koke, Gabi, Carrasco - Griezmann, Gameiro

FC Bayern München: Neuer - Lahm, Boateng, Hummels, Alaba - Xabi Alonso - Thiago, Vidal - Müller, Lewandowski, Ribéry

Schiedsrichter: Marciniak (Polen)

dpa

Region/National Champions League

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige