04. Dezember 2018 / 21:39 Uhr

Transfer von Benjamin Pavard zum FC Bayern? Jetzt spricht Stuttgart-Trainer Weinzierl

Transfer von Benjamin Pavard zum FC Bayern? Jetzt spricht Stuttgart-Trainer Weinzierl

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Benjamin Pavard steht im Transfer-Fokus des FC Bayern München - jetzt spricht sein Trainer Markus Weinzierl.
Benjamin Pavard steht im Transfer-Fokus des FC Bayern München - jetzt spricht sein Trainer Markus Weinzierl. © imago/Avanti
Anzeige

Es ist der wohl heißeste Flirt dieser Saison: VfB-Stuttgart-Star Benjamin Pavard soll vor einem Transfer zum FC Bayern München stehen. Jetzt spricht Stuttgart-Trainer Markus Weinzierl über die Gerüchte.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Es ist eine fast unendliche Geschichte: Seit Monaten kursieren Gerüchte über einen Wechsel des VfB-Stuttgart-Stars Benjamin Pavard zum FC Bayern München. Der Franzose wurde bei der WM mit der Nationalmannschaft als Stammspieler Weltmeister. Trotzdem bleibt der 22-Jährige vorerst beim VfB - aber wie lange?

Eine Frage, die selbst Stuttgart-Trainer Markus Weinzierl nicht beantworten konnte. In der Sport Bild hat der neue Coach der Schwaben über seinen Star-Verteidiger gesprochen. "Ich weiß ja, auf was sie hinauswollen und ich kenne die Gerüchte", sagte Weinzierl - überraschte dann aber doch mit einer klaren Aussage: "Aber wenn sie wissen wollen, ob Benji in der Zukunft mal beim FC Bayern spielen könnte: Ja, das Niveau hätte er."

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner - und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner - und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Hoeneß: "Pavard ist ein Spieler, der uns interessiert"

Nach seiner starken WM soll er laut übereinstimmenden Medienberichten sofort in den Fokus des FC Bayern München gerückt sein. Sogar die mögliche Ablöse kursierte schon. Bei einem Wechsel im kommenden Sommer dürfte der Franzose den Klub für die feste Summe von 35 Millionen Euro verlassen. Für heutige Verhältnisse ein Spottpreis. Sollten die Stuttgarter in dieser Saison noch die Champions League erreichen, könnte sich das allerdings ändern.

Mehr zum FC Bayern

Auch Bayern-Präsident Uli Hoeneß äußerte sich kürzlich über einen eventuellen Pavard-Transfer zum FC Bayern: "Wäre es in trockenen Tüchern, würde ich es heute bekannt geben“, sagte der 66-Jährige am Montagabend bei einer Veranstaltung der Stuttgarter Nachrichten über den Verteidiger, betonte aber auch: „Er ist natürlich ein Spieler, der uns interessiert.“

Hier abstimmen: Könnte sich Benjamin Pavard beim FC Bayern durchsetzen?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt