02. November 2018 / 08:47 Uhr

Bericht: FC Bayern plant angeblich Transfer von Paulo Dybala - Für Rekord-Ablöse?

Bericht: FC Bayern plant angeblich Transfer von Paulo Dybala - Für Rekord-Ablöse?

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Das wäre ein echter Transfer-Coup: Paulo Dybala könnte laut einem Bericht im Sommer 2019 zum FC Bayern wechseln.
Das wäre ein echter Transfer-Coup: Paulo Dybala könnte laut einem Bericht im Sommer 2019 zum FC Bayern wechseln. © imago/ZUMA Press
Anzeige

Das wäre ein Transfer-Hammer beim FC Bayern: Wechselt Juventus-Turin-Star Paulo Dybala zum FCB? Der Dybala-Wechsel könnte den Transfer-Rekord in der Bundesliga übertreffen, die Ablöse wäre enorm hoch.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der FC Bayern befindet sich aktuell in der wohl schwierigsten Phase seit einigen Jahren. Die Ergebnis-Krise in der Bundesliga scheint nach Siegen gegen den VfL Wolfsburg und Mainz 05 zwar überwunden - doch sogar im DFB-Pokal gegen den Regionalligisten SV Rödinghausen zeigte der FC Bayern einige spielerische Defizite. Kommt es deshalb zur großen Transfer-Offensive beim FCB im kommenden Sommer? Wie die italienische Zeitung Corriere Torino, ein Ableger des renommierten Blattes Corriere dello Sport, berichtet, soll sich der FC Bayern mit einem Transfer von Paulo Dybala beschäftigen. Der Superstar von Juventus Turin könnte der teuerste Transfer der Bundesliga-Geschichte werden.

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner - und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner - und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Dybala-Transfer zum FC Bayern wegen Juventus-Problemen?

Wechselt Paulo Dybala zum FC Bayern? Nach Informationen des Turiner Blattes soll der 24 Jahre alte Stürmer ein Transfer-Ziel des FCB sein - und damit elementarer Bestandteil eines großen Umbruchs. Die "Alte Dame" hatte im vergangenen Sommer ein Transfer-Minus von mehr als 150 Millionen Euro verzeichnet. Der Transfer von Cristiano Ronaldo soll die Kassen so stark geplündert haben, dass "Juve" im kommenden Sommer wohl einen Star verkaufen muss, um Geld zu erwirtschaften - und das könnte eben Paulo Dybala sein.

Mehr zum FC Bayern

Der argentinische Nationalspieler ist aktuell einer der besten Fußballer der Welt. Für 40 Millionen Euro wechselte Dybala, bekannt für seinen "Masken"-Jubel, von US Palermo zu Juventus Turin - und erzielte in 151 Spielen 73 Tore und bereitete weitere 26 vor. Hinter den Superstars Ronaldo und Sturm-Kollege Mario Mandzukic war Dybala in dieser Saison allerdings nicht immer erste Wahl. Von zehn Ligaspielen absolvierte Dybala nur fünf über die vollen 90 Minuten.

Von Neymar bis Ronaldo: Das sind die teuersten Transfers im Weltfußball

Der Wechsel von Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin schlägt hohe Wellen. Dennoch: Der teuerste Spieler der Fußball-Geschichte wird der Ex-Madrid-Star damit nicht. Der SPORTBUZZER blickt auf die 25 Mega-Transfers der Geschichte. Zur Galerie
Der Wechsel von Cristiano Ronaldo zu Juventus Turin schlägt hohe Wellen. Dennoch: Der teuerste Spieler der Fußball-Geschichte wird der Ex-Madrid-Star damit nicht. Der SPORTBUZZER blickt auf die 25 Mega-Transfers der Geschichte. © imago

Rekord-Transfer beim FC Bayern? So hoch wäre die Ablöse für Paulo Dybala

Beim FC Bayern soll laut dem neuen Bericht nun Interesse an einem Dybala-Transfer bestehen. Daraus machte Karl-Heinz Rummenigge schon im April 2017 keinen Hehl: "Es gibt derzeit einige hervorragende Spieler auf dem Markt. Wenn ich an einen denke, den ich gerne zum FC Bayern bringen würde, fällt mir einer wie Dybala ein", sagte der FCB-Boss.

Genug Geld für die hohe Ablöse von Paulo Dybala dürfte beim FC Bayern ebenfalls vorhanden sein. Im August stellt Bayern-Präsident Uli Hoeneß große Transfers im kommenden Jahr in Aussicht: "Zurzeit sammeln wir etwas Geld ein, um im nächsten Jahr vielleicht mal etwas größer einzukaufen", sagte er. Für den FC Bayern könnte Dybala zum unangefochtenen Rekord-Transfer werden. Laut dem Zeitungsbericht werden die Juventus-Bosse wohl bei einer Ablöse in Höhe von 100 Millionen Euro schwach. Der FCB soll das Angebot demnach schon vorbereiten.

Aktuell gehört Corentin Tolisso der Transfer-Rekord beim FCB. 2017 zahlte der FC Bayern 41,5 Millionen Euro für den französischen Mittelfeldspieler an Olympique Lyon.

Hier abstimmen: Willst du Paulo Dyballa beim FC Bayern sehen?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt