11. Februar 2019 / 11:04 Uhr

FC Bayern: David Alaba lobt Salihamidzic - und erwartet Transfers gestandener Stars

FC Bayern: David Alaba lobt Salihamidzic - und erwartet Transfers gestandener Stars

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic erhält Lob von Abwehrspieler David Alaba
Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic erhält Lob von Abwehrspieler David Alaba © 2018 Getty Images
Anzeige

Seelenbalsam für Hasan Salihamidzic! Der Sportdirektor des FC Bayern erhält großes Lob von Abwehrspieler David Alaba. Der Österreicher erklärt zudem, was er auf dem Transfermarkt im Sommer erwartet.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Abwehrspieler David Alaba hat Hasan Salihamidzic nach dessen ersten eineinhalb Jahren als Sportdirektor des FC Bayern ein gutes Zeugnis ausgestellt. "In seiner ersten Saison hat er noch mehr andere Dinge zu tun gehabt. Jetzt ist das für ihn alles zur Routine geworden und er bekommt mehr Aufgaben", sagte der österreichische Nationalspieler in einem Gespräch mit den Internetportalen Spox und Goal: "Er macht einen sehr guten Job und hat sich sehr gut eingefunden." Was Alaba besonders gut gefällt: Der enge Kontakt des Managers zur Mannschaft.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Der Austausch ist sehr regelmäßig. Er weiß, wann er eingreifen muss. Wenn er etwas zu sagen hat, geht er auf die Spieler zu und sucht das Gespräch", erklärt der Außenverteidiger: "Man merkt, dass er Erfahrung mitbringt. Er kann Dinge aus Spielersicht sehr gut sehen." Möglicherweise erklärt sich durch diese intensive Verbindung zu den Profis auch der harte Salihamidzic-Konter gegen Ex-Nationalspieler Dietmar Hamann.

Zoff zwischen Salihamidzic und Hamann

Nachdem der heutige TV-Experte deutliche Kritik an Bayern-Stürmer Robert Lewandowski geübt hatte, schoss Salihamidzic am vergangenen Wochenende zurück: "Ich glaube nicht, dass Lewandowski ein Problem für Bayern ist“, polterte Salihamidzic nach dem 3:1 gegen Schalke 04. "Ich glaube eher, dass Didi Hamann ein Problem für Sky ist." Der angegangene Hamann erwiderte schließlich, dass er eine derart harte Attacke für nicht nachvollziehbar halte: "Das ist etwas, wo ich die Professionalität und Seriosität als FC Bayern wahren muss."

50 ehemalige Bayern-Spieler und was aus ihnen wurde

Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner - und was sie jetzt machen. Zur Galerie
Daniel Pranjic, Massimo Oddo, Jens Jeremies: Was wurde aus den ehemaligen Spielern vom FC Bayern? Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Profis der Münchner - und was sie jetzt machen. ©
Anzeige

Kritik hatte sich Salihamidzic zuletzt auch von seinem Bundesliga-Kollegen Michael Reschke anhören müssen. Nachdem der Bayern-Manager im Trainingslager in Doha im vergangenen Januar erklärt hatte, dass man bei VfB-Verteidiger Benjamin Pavard die Ausstiegsklausel in Höhe von 35 Millionen Euro gezogen habe, fühlten sich die Stuttgarter nach Angaben der Sport Bild vom Vorpreschen der Bayern "vor den Kopf gestoßen". Reschke erklärte dem Magazin gar: "Da es noch keine Transfer-Vereinbarung zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Bayern gibt, können wir einen Wechsel von Benjamin Pavard für den nächsten Sommer auch nicht bestätigen."

Alaba: "Fokus wird nicht allein auf jungen Spielern liegen"

Alaba sieht die Bayern dennoch auch in Sachen Transfers auf dem richtigen Weg - auch wenn er zu bedenken gibt, dass es nach den Verpflichtungen von Alphono Davies (18) im Winter und Fiete Arp (19), der spätestens im übernächsten Sommer nach München kommen wird, auch gestandener Profis bedarf, um die ambitionierten Ziele zu erreichen. Zuletzt waren in Callum Hudson-Odoi (18) und Joao Felix (19) weitere Youngster beim deutschen Rekordmeister gehandelt worden. Alaba: "Das sind sicherlich alles gute Talente. Die Scoutingabteilung wird das Potenzial in diesen jungen Spielern sehen, dass sie uns in der Zukunft helfen können. Ich glaube aber nicht, dass der Fokus nur auf der Verpflichtung von jungen Spielern liegen wird."

Kann Bayern im kommenden Sommer Transfercoups landen? Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt