21. April 2018 / 14:42 Uhr

FC Bayern: Wer ist Debütant Lars Lukas Mai?

FC Bayern: Wer ist Debütant Lars Lukas Mai?

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Abwehr: Lukas Mai
Abwehr: Lukas Mai © Getty
Anzeige

Beim Auswärtsspiel gegen Hannover 96 bietet Jupp Heynckes den ersten Bayern-Spieler des neuen Jahrtausends auf: Lars Lukas Mai wurde im März 2000 geboren. Aber wer ist der Youngster?

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

James, Thiago, Robben, Mai - Moment mal, Mai wer? Wer beim FC Bayern auf die Aufstellung gegen Hannover 96 (15.30 Uhr/SPORTBUZZER-Ticker) wartete, wurde eine Stunde vor dem Anpfiff überrascht. Denn Trainer Jupp Heynckes schonte nicht nur einige Stars wie David Alaba, Joshua Kimmich oder Franck Ribéry, er setzt auch auf einen Nachwuchsmann: Lars Lukas Mai vervollständigt das Starensemble beim Gastspiel in Niedersachsen.

Aber wer ist das überhaupt? Lars Lukas Mai wurde am 31. März 2000 geboren, ist damit der erste Spieler des neuen Jahrtausends, der beim FC Bayern sein Profidebüt feiert. Der 18-Jährige ist Innenverteidiger und hat - wie beispielsweise auch Niklas Süle - mit 1,90 Metern Körpergröße Gardemaß. Beim Rekordmeister wird er die Nummer 15 tragen.

Nur sechs Spieler waren bei ihrem Bayern-Debüt jünger als Mai, der bei seinem ersten Einsatz 6595 Tage alt ist - nämlich Roque Santa Cruz, Berkant Göktan, Gianluca Gaudino, Toni Kroos, David Alaba und Pierre-Emile Höjbjerg, der mit gerade einmal 6461 Tagen Lebensalter der bis heute jüngste Debütant des FCB ist. Inzwischen spielt der Däne beim FC Southampton.

Seit vier Jahren beim FC Bayern

Mai ist zwar kein Eigengewächs, spielt aber nach seinem Wechsel von Dynamo Dresden schon seit vier Jahren in der Jugend des FC Bayern. Über die U16 und U17 (mit den B-Junioren wurde er Deutscher Meister) kam er im Sommer 2017 zu den A-Junioren, wo er mittlerweile Kapitän ist. Der Abwehrspieler debütierte Ende März in der deutschen U18-Nationalmannschaft. Im Sommer 2017 erhielt er die bronzene Fritz-Walter-Medaille in der U17-Kategorie.

Medienberichten zufolge wird er von Schalke, Werder Bremen, Juventus Turin und auch den Nordklubs HSV und Hannover 96 beobachtet. Von Jupp Heynckes ist sein Einsatz auch an die eigene Jugend: Wir vergessen Euch nicht und wenn ihr die Chance ergreift, dann könnt ihr Euch selbst beim FC Bayern durchsetzen.

22 Mann für 2022: So könnte der Kader des FC Bayern in vier Jahren aussehen!

Christian Früchtl und Josh Kimmich sind schon da - kommt auch Jann-Fiete Arp irgendwann zum FC Bayern? Unser Szenario Bayern 2022 gibt es in der Bildergalerie. Zur Galerie
Christian Früchtl und Josh Kimmich sind schon da - kommt auch Jann-Fiete Arp irgendwann zum FC Bayern? Unser Szenario "Bayern 2022" gibt es in der Bildergalerie. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt