10. August 2018 / 21:09 Uhr

FC Carl Zeiss Jena verpasst Sieg beim Karlsruher SC

FC Carl Zeiss Jena verpasst Sieg beim Karlsruher SC

dpa
Dominik Bock brachte den FC Carl Zeiss Jena beim Karlsruher SC mit 1:0 in Front. 
Dominik Bock brachte den FC Carl Zeiss Jena beim Karlsruher SC mit 1:0 in Front.  © Bongarts/Getty Images
Anzeige

Dominik Bock brachte die Zeiss-Städter in der 85. Minute in Führung, Manuel Stiefler glich nur drei Minuten später für die Badener aus. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Karlsruhe. Der FC Carl Zeiss Jena hat sich in der 3. Fußball-Liga zumindest teilweise für die 0:3-Heimniederlage gegen den Halleschen FC rehabilitiert, den Sprung an die Tabellenspitze jedoch verpasst. Nach einer turbulenten Schlussphase gelang der Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann am Freitag beim Aufstiegsaspiranten Karlsruher SC ein leistungsgerechtes 1:1 (0:0). Nach Jenas Führung durch Dominik Bock (85. Minute) glich KSC-Profi Manuel Stiefler vor 11 530 Zuschauern wenig später noch aus (88.). Der FC Carl Zeiss rückte mit nun sieben Punkten zumindest für eine Nacht auf Rang drei vor.

Jena setzte den KSC zunächst unter Druck, verpasste bei einer Chance von Manfred Stark jedoch die frühe Führung (6.). Erst nach einer Viertelstunde kam Karlsruhe besser ins Spiel, aber Stiefler scheiterte bei der besten KSC-Chance mit einem Kopfball an Jenas Keeper Jo Coppens (27.). Nach der Pause entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, doch erst fünf Minuten vor dem Ende traf Bock aus drei Metern ins Tor. Dann staubte Stiefler aus kurzer Distanz ab und sicherte Karlsruhe noch das Unentschieden.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt