©

FC Eilenburg testet gegen Luckenwalde

Am Sonntag im Testspiel gegen den Regionalligisten FSV Luckenwalde soll Neuzugang Alexander Vogel erstmals im Eilenburger Trikot auflaufen. Pünktlich ab 16.30 Uhr.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Eilenburg. Auf der Heimspielstätte des FC Eilenburg hat sich in der vergangenen Woche der Hallescher FC ausgetobt. Der HFC testete gegen den tschechischen Erstligisten Bohemians Prag und kam zehn Tage vor dem Punktspielauftakt zu einem 2:2. Halle jubelte nach einem Eigentor der Prager und einem schöner Treffer von Petar Sliskovic. Während Halle schon im Vorbereitungsendspurt steckt, greifen die Oberliga-Aufsteiger vom FCE gerade erst an. Am Sonntag um 16.30 Uhr findet das erste Testspiel statt. Gegner ist Regionalligist FSV Luckenwalde. Gespielt wird ab 16.30 Uhr in Annaburg (in der Nähe von Herzberg).

Der Gegner startet Ende Juli in die Saison, steht schon voll im Saft und dürfte ein echter Prüfstein für die Eilenburger werden. Der FCE ist am Montag aus der Sommerpause zurückgekehrt, hat vier intensive Trainingseinheiten unter Bela Virag und Frank Thiele weg und wird nun erste Spielpraxis sammeln. Dabei dirigiert an der Seitenlinie wieder Nico Knaubel. Der Coach ist aus Costa Rica zurück und schwingt das Zepter. Auf seinen Torjäger Branden Stelmak muss er noch verzichten. Der Angreifer erholt sich noch in seiner Heimat in Cleveland, stößt aber kommende Woche zum Team. Dafür trägt Neuzugang Alexander Vogel erstmals das FCE-Trikot

Auf den sächsischen Fußballplätzen herrscht schon wieder Hochbetrieb! Denn die meisten Männermannschaften haben mit den Vorbereitungen auf die Spielzeit 2017/2018 begonnen, darunter der FC Eilenburg, der in der neuen Saison als Aufsteiger in der NOFV-Oberliga (Staffel Süd) antreten wird.

Region/Leipzig Landesliga Sachsen WEKU Sachsenliga (Herren) FC Eilenburg FC Eilenburg (Herren) FSV 63 Luckenwalde FSV 63 Luckenwalde (Herren) Oberliga Region Nordostdeutschland NOFV-Oberliga Süd (Herren) Regionalliga Nordost Region Nordostdeutschland (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige