03. April 2018 / 09:57 Uhr

FC Eldagsen auch beim VfL Bückeburg glücklos: "Individuell fliegt es uns um die Ohren"

FC Eldagsen auch beim VfL Bückeburg glücklos: "Individuell fliegt es uns um die Ohren"

Ole Rottmann
Nicht schlecht gespielt, aber die Mannschaft von Trainer Holger Gehrmann kann an Ostern keine Punkte mitnehmen.
Nicht schlecht gespielt, aber die Mannschaft von Trainer Holger Gehrmann kann an Ostern keine Punkte mitnehmen. © Priesemann
Anzeige

Der Bückeburger Alexander Bremer wird dem FC Eldagsen nicht so schnell aus dem Kopf gehen. Bei der 2:5-Niederlage beim VfL Bückeburg erzielte der Stürmer einen Hattrick in der ersten Hälfte. Die Bilanz der Eldagser: Null Punkte am Osterwochenende.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

„Ich hatte ja gesagt, dass wir unbedingt punkten müssen“, erinnerte sich Holger Gehrmann an seine eigene Vorgabe für die beiden Partien des Osterwochenendes. Herausgekommen sind für den FC Eldagsen null Landesliga-Punkte bei 2:7 Toren. Für die 2:5 (1:3)-Pleite beim VfL Bückeburg fand der Trainer keine rechte Erklärung. „Das hört sich bestimmt doof an, aber ich finde, dass wir gar nicht schlecht gespielt haben“, sagte er. „Aber individuell fliegt es uns derzeit einfach um die Ohren.“

Bremer macht den Unterschied

Bevor es mit den Gegentoren losging, hätten die Gäste durchaus in Führung liegen können. Doch sowohl Tilman Gust (2. Minute) als auch André Gehrke (12.) scheiterten am glänzend aufgelegten Bückeburger Schlussmann Pascal Pöhler. Dann kam der große Auftritt von Alexander Bremer, den der Verfasser des Bückeburger Livetickers deshalb sogar kurzerhand Bundestrainer Joachim Löw ans Herz legte.

Bremer erzielte einen Hattrick, traf dabei nach langem Pass zum 1:0 (17.), vom Punkt zum 2:0 (38. - Eldagsens Schlussmann Diego Otniel Marrero Pérez hatte sich zuvor zu einem unnötigen Foul hinreißen lassen, obwohl er den Ball bereits in den Händen hielt) und nach einem Eldagser Ballverlust auch zum 3:0 (39.). „So einer wie Bremer macht dann natürlich auch ein Stück weit den Unterschied“, sagte Gehrmann, der beim Gegner zudem Marcel Buchholz lobte.

Das sind die schönsten Bilder der Saison aus Hannovers Amateurfußball.

Zur Galerie
Anzeige

​"50:50-Situationen laufen derzeit alle gegen uns"

Für einen Hoffnungsschimmer sorgte noch vor der Pause Jan Flügge mit dem Treffer zum 1:3 (43.) nach toller Ballstafette über Gust und Rune Flohr. Als unmittelbar nach seiner Einwechslung Maximiliam Rülke zum Anschluss traf (61.), schienen die Eldagser drauf und dran zu sein, das Spiel zu kippen. Doch ein weiterer Strafstoß machte dieses Unterfangen zunichte. Diesmal traf Pascal Könemann aus elf Metern (76.). Der Endstand entsprang einem abgefälschten Schuss von Buchholz nach abermaligem Ballverlust im Duell Mann gegen Mann (84.). „Die 50:50-Situationen laufen derzeit alle gegen uns“, haderte Gehrmann. „Ich kann ja viel reden, aber den Ball rausspielen müssen meine Spieler schon selbst.“

Mehr zur Landesliga
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt