Jan Flügge läuft Bastian Hattendorf davon. Jan Flügge läuft Bastian Hattendorf davon. © Rico Person
Jan Flügge läuft Bastian Hattendorf davon.

Neun Tore! FC Eldagsen und Egestorf II liefern im Dauerregen ein Spektakel (mit Galerie)

Zum Auftakt der Landesliga-Saison gewinnt der FC Eldagsen gegen den 1. FC Germania Egestorf/Langreder II mit 5:4.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Was für ein spektakulärer Auftakt in die Spielzeit! Im Eldagser Dauerregen, der zum Spielende immer mehr zunahm, haben sich der FC Eldagsen und der 1. FC Germania Egestorf/Langreder II einen großen Kampf geliefert. Als Schiedsrichter Daniel Harting schließlich abpfiff, gingen die Arme der Spieler in den gelben Trikots nach oben, der Gastgeber hat beim 5:4 (2:2)-Erfolg drei wichtige Zähler an der Hindenburgallee behalten.

„Das darf am Ende nicht noch 5:4 ausgehen“, sagte Holger Gehrmann, Eldagsens Coach, und ärgerte sich ein wenig, dass er nochmal um den Sieg bangen musste. Gästecoach Michael Jarzombek meinte, seinem jungen Team (das Durchschnittsalter der ersten Elf lag unter 20 Jahren) wäre die Nervosität zum Verhängnis geworden.

Fotos vom Landesliga-Spiel FC Eldagsen gegen 1. FC Germania Egestorf/Langreder II (5:4)

Doch von vorn: Die Gäste legten vor und erzielten durch Bastian Hattendorf ihren ersten Saisontreffer (14.). Sebastian Schierl konnte egalisieren (32.), ehe Sinan Alin die Egestorfer alsbald wieder in Führung schoss (35.). Als Luca Zander nach einem Tritt in die Kniekehle verletzt ausgetauscht werden musste, riss bei den Gästen ein wenig der Faden. „Danach fing bei uns das Rochieren an“, sagte Jarzombek. Jan Flügge gelang noch vor der Pause per Foulelfmeter der Ausgleich (45.).

Beide Trainer kamen in der festen Absicht aus der Kabine, die Partie gewinnen zu wollen, Frederik Reygers (63.) setzte nach einem Standard Gehrmanns Pläne zuerst in die Tat um. Marc Bodenburg glich aus (69.), doch ein zweites Elfmetertor von Flügge brachte die Eldagser wieder auf die Siegerstraße (80.). Merchas Doski sah als Folge des Pfiffs für ein vermeintliches Handspiel Gelb-Rot. Als Rune Flohr traf, hatte erstmalig an diesem Tag ein Team zwei Tore Vorsprung (81.). Doch durch das zweite Tor von Bastian Hattendorf wurde es – wie eingangs erwähnt – noch einmal knapp (83.).

Beide Trainer waren sich am Ende aber einig, dass die Partie im FCE einen verdienten Sieger gefunden hatte.

Anmerkung der Redaktion: Möglicherweise waren beide Teams ja zusätzlich motiviert, weil wir sie im Sportbuzzer-Tipp auf Abstiegsplätze gesetzt hatten. Zumindest die Eldagser haben damit einen ersten Erfolg gegen den Sportbuzzer erzielt. 😏

Die Abschlusstabelle der Landesliga Hannover 2017/18: So tippen die Sportbuzzer-Reporter Robin Jantos und Sascha Priesemann vor Saisonbeginn

Region/Hannover Landesliga Bezirk Hannover (Herren) 1.FC Germania Egestorf-Langreder II (Herren) FC Eldagsen (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige