11. Juli 2018 / 08:04 Uhr

FC Grimma steigt in die Vorbereitung ein

FC Grimma steigt in die Vorbereitung ein

Matthias Wohllebe
Verschiedene Spielformen stehen zum ersten Training in der Vorbereitung auf die neue Saison auf der Agenda.
Verschiedene Spielformen stehen zum ersten Training in der Vorbereitung auf die neue Saison auf der Agenda. © hanni
Anzeige

Zum Trainingsauftakt begrüßte Grimmas Präsident Frank Weike insgesamt 17 Spieler. Neue Gesichter waren auch dabei, vier Nachwuchsspieler bekommen ihre Chance in der ersten Mannschaft.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Muldental. Am Montag startete in der Muldestadt die Vorbereitung auf die neue Fußball-Landesliga-Saison 2018/2019. Neben alten Bekannten zeigten sich den Augen des Grimmaer Trainerteams Kunert/Engler auch einige neue Gesichter. Nach der Ansprache der beiden Coaches und durch Präsident Frank Weike fanden sich 17 Spieler für die erste Trainingseinheit ein, wobei zwei Sportfreunde noch entschuldigt im Urlaub weilten.

JETZT DURCHKLICKEN: Der FC Grimma besiegte in der letzten Saison den  Oberliga-Aufsteiger VfL 05 Hohenstein-Ernstthal mit 2:0

Zur Galerie
Anzeige

Mit Tim Mattheus (18) findet sich ein echtes Grimmaer Eigengewächs im neuen Kader wieder. Gerade einmal fünf Jahre war er alt, als er beim damaligen SV 1919 Grimma in der G-Jugend das erste Mal die Fußballschuhe anzog.

In allen Altersgruppen entwickelte er sich schnell zu einem Leistungsträger und unverzichtbaren Teil der jeweiligen Mannschaften. Als aktuell 18-Jähriger gehört er spielrechtstechnisch noch zur U19, soll aber aufgrund seiner Entwicklung schon jetzt an die erste Mannschaft heran geführt werden. Seit der E-Jugend schnürt Niklas Koch (19) die Schuhe für Grimma. Im Spieljahr 2010/2011 begann er beim neugegründeten FC Grimma seine noch junge Fußballkarriere. Auch er durchlief alle Altersstufen bis hoch zur U19, die er zuletzt als Kapitän auf den Rasen führte.

Spielpraxis beim HFC Colditz​

Jonas Konzok (19), der dritte im Bunde der jungen Wilden, begann seine Laufbahn 2003 beim SV Eintracht Sermuth, ehe er 2010 den Spähern des FC Grimma auffiel. Mit der A-Jugend stieg er 2017 in seinem letzten U19-Jahr in die Landesliga auf. Im Winter 2017/2018 wurde er dann zum Landesklassisten HFC Colditz ausgeliehen, um im Männerbereich Spielpraxis zu sammeln. Nun ist er wieder zurück bei seiner FC-Familie.

Mit Felix Käseberg (20) stößt ein weiteres Eigengewächs in den neuen Landesliga-Kader. Käseberg durchlief ebenfalls alle Altersklassen bis hin zur mittlerweile aus dem Spielbetrieb zurück gezogenen zweiten Herrenmannschaft. Seit dem Winter trainiert er bei der ersten Mannschaft mit, in der neuen Saison gehört er offiziell zum Kader.

Gelebte Integration

Gelebte Integration sieht man am Guineaner Ibrahim Jalloh (17) und am Senegalesen Moussa Diaby (18). Beide sind im Zuge der Flüchtlingskrise nach Deutschland gekommen, wo sie recht früh Anschluss im Grimmaer Fußball fanden. Sehr schnell entwickelten sie sich zu absoluten Leistungsträgern in der U19, wo sie im abgeschlossenen Spieljahr wesentlichen Anteil am Klassenerhalt hatten. Jetzt beginnt für beide ein neues Kapitel.

Alexander Kunert ist derzeit damit beschäftigt die Kaderplanung mit ein bis zwei Neuzugängen zu beenden. Hierzu führt er aktuell Gespräche, welche möglichst zeitnah positiv abgeschlossen werden sollen.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt