11. September 2017 / 16:27 Uhr

FC Hambergen II: Pleuß macht den Unterschied

FC Hambergen II: Pleuß macht den Unterschied

Maximilian Prasuhn
Oliver Pleuß (rot) FC Hambergen
Hambergens Oliver Pleuß (rotes Trikot, Archivbild) drückte dem Spiel gegen die TuSG Ritterhude mit zwei Treffern seinen Stempel auf. © Wiebke Denker
Anzeige

Kreisligist bezwingt die TuSG Ritterhude II mit 2:0 / Steigerung im zweiten Durchgang

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der FC Hambergen II hat den ersten Saisonsieg eingefahren. Bei der TuSG Ritterhude II setzte sich das Team von Trainer Gero Thiel mit 2:0 (0:0) durch. Es sei kein richtig gutes Spiel gewesen, gab FCH-Coach Thiel zu. „Ich hatte irgendwann das Gefühl, dass die Mannschaft gewinnt, die das erste Tor erzielt.“ Das war in diesem Fall sein Team, als Denis Cordes von rechts in den Strafraum flankte und Oliver Pleuß die Kugel verwertete (68.). Ritterhude hatte im ersten Durchgang spielerisch mehr von der Partie, kam aber nicht zu zwingenden Torchancen, abgesehen von zwei Distanzschüssen von Kristof Grahl und Jannik Ewald, die an den Querbalken klatschten. Die Zebras taten sich im Abschluss schwer. Zwar gelang das Umschaltspiel auf Höhe der Mittellinie durch Balleroberungen recht gut, doch am Strafraum der Ritterhuder angekommen fehlten die Ideen. „Das haben wir dann im zweiten Durchgang besser gemacht“, fand Thiel. Neben dem Führungstreffer fiel nämlich auch das 2:0 aus einem Konter heraus, als die auf den Ausgleich drängende und dementsprechend weit vorgerückte TuSG erneut den Ball verlor. Über Niklas Rust und Maximilian Stamme landete der Ball bei Oliver Pleuß, der zum zweiten Mal traf (86.).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt