Der Rostocker Christopher Quiring in Aktion. Christopher Quiring traf für die Perspektivmannschaft des FC Hansa im Testspiel gegen den MSV Pampow (2:2). © Bernd Wüstneck/archiv
Der Rostocker Christopher Quiring in Aktion.

FC Hansa: Quiring trifft im Testspiel gegen den MSV Pampow

Der Außenbahnspieler spielt beim 2:2 in der Freundschaftspartie gegen den Verbandsligisten durch und markiert den Anschlusstreffer nach 0:2-Rückstand.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Remis beim Sechstligisten: Die Perspektivmannschaft von Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat sich am Dienstagabend in einem Freundschaftsspiel mit 2:2 (0:2) vom Verbandsligisten MSV Pampow getrennt. Vor rund 350 Zuschauern in Pampow lag der FCH zwischenzeitlich durch einen Doppelpack des Brasilianers Rafael Da Silva Cruz sogar mit 0:2 hinten. Der Stürmer hatte bereits in der vergangenen Saison für den MSV gegen Hansa getroffen, als die Rostocker das Landespokalfinale gegen Pampow mit 3:1 gewonnen hatten.

Bei den Ostseestädtern stand Außenbahnspieler Christopher Quiring nach langer Verletzungspause in dieser Saison erstmals in der Startelf. Der 26-Jährige erzielte den Anschlusstreffer zum 2:1 und spielte bis zum Ende durch. Auch Leroy-Jacques Mickels, der sich seit heute im Probetraining bei Hansa befindet, traf für den FCH und markierte nach 79 Minuten den 2:2-Endstand. Der weitere angekündigte Probespieler Maurice Stocker war nicht dabei. Aus dem Profikader gehörten noch Torhüter Eric Gründemann, Joshua Nadeau, Tommy Grupe, Mike Owusu und Jakob Gesien zur Anfangsformation der jungen Rostocker Elf.

Bei den Pampowern zeigte sich MSV-Geschäftsführer Martin Hermann zufrieden mit Ergebnis. "Von den Chancen her gesehen, hätten wir zur Pause auch höher führen können als 1:0. Unser Team hat 60 Minuten lang ein richtig gutes Spiel gemacht, danach setzte ein wenig die Müdigkeit ein. Unter dem Strich war es jedoch ein guter Test für beide Seiten", resümierte er.

Bei den Testspielen des Hansa-Perspektivteams sollen die Akteure Spielpraxis sammeln, die im Drittliga-Team wegen Verletzungen oder aus anderen Gründen zuletzt weniger zum Zuge gekommen sind. Aber auch Kicker aus der eigenen U-19- und U-21-Mannschaft geben in der Auswahl ihre Visitenkarte ab.

Während der MSV Pampow am kommenden Wochenende spielfrei hat, steht für die Profimannschaft des FC Hansa Rostock das Landespokal-Achtelfinale auf dem Programm. Die Elf von Trainer Pavel Dotchev muss am Sonnabend (13.00 Uhr/Liveticker im SPORTBUZZER) die Pflichtaufgabe beim Landesligisten Penkuner SV (Süd-Ost-Vorpommern) lösen.

Startelf MSV Pampow: Maaske - Hillmer, Ernst, Reis - Hasselmann, Wegner - Zschaubitz, Dudiev, Cherchenko - Ernst, Da Silva Cruz.
Startelf FC Hansa: Gründemann - Röth, Nadeau, Grupe, Scherff - Quiring, Owusu, Gesien, Janßen - Hurtig, Mickels.
Tore: 1:0, 2:0 Da Silva Cruz (16., 50.), 2:1 Quiring (55.), 2:2 Mickels (79.).

Das sind die Werte in FIFA 18 für den FC Hansa Rostock

F.C. Hansa Rostock (Herren) F.C. Hansa Rostock (Herren) F.C. Hansa Rostock MSV Pampow (Herren) MSV Pampow Region/Mecklenburg Vorpommern

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige