Menelik Chaka Ngu’Ewodo wechselt zum FC Hansa. Menelik Chaka Ngu’Ewodo wechselt zum FC Hansa. © F.C. Hansa Rostock
Menelik Chaka Ngu’Ewodo wechselt zum FC Hansa.

FC Hansa verpflichtet Sturm-Talent

Menelik Chaka Ngu’Ewodo kommt vom TSV 1860 München II.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der FC Hansa hat wieder auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Sturm-Talent Menelik Chaka Ngu’Ewodo trägt zukünftig das Trikot der Kogge. Der 21-Jährige hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 unterschrieben und wechselt ablösefrei vom TSV 1860 München II an die Ostsee.

Hansas Trainer Pavel Dotchev sagt über den Offensivmann: „Chaka ist ein Spieler mit einem sehr großen Entwicklungspotential. Seine physischen Voraussetzungen sind beeindruckend. Er ist schnell, sucht permanent den freien Raum und hat den unbedingten Siegeswillen, den wir suchen."

Ngu’Ewodo ging in der Nachwuchs-Bundesliga für den FC Augsburg und den TSV 1860 München auf Torejagd. Nach Stationen beim TSV Schwabmünchen und dem TSV Pullach nach 46 Einsätzen (28 Tore) in der Bayernliga Süd (5. Liga) zog es den Deutsch-Kameruner in diesem Winter zurück zum TSV 1860, kickte dort für die zweite Mannschaft in der Regionalliga Bayern. In neun Rückrundepartien gelangen ihm vier Treffer. „Ich möchte dem Verein, der Stadt und allen Hansa-Fans, die zurecht große Erwartungen an unser Team haben, Glücksmomente bescheren und allen zeigen, wie sehr ich diese Chance nutzen will", wird der 1,85 Meter große Stürmer in einer Pressemitteilung zitiert.

Vor dem Transfer von Ngu’Ewodo verpflichtete der FC Hansa bereits Kai Eisele (SC Freiburg II), Mounir Bouziane (FSV Mainz 05 II), Julian Riedel (FC Erzgebirge Aue), Bryan Henning (Hertha BSC II) und Jakob Gesien (eigene A-Junioren) für seinen Drittliga-Kader.

F.C. Hansa Rostock (Herren) F.C. Hansa Rostock F.C. Hansa Rostock (Herren) 3. Liga Deutschland 3.Liga (Herren) Region/Mecklenburg Vorpommern

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige