TuS Südhorsten - FC Hevesen Archivbild © hga
TuS Südhorsten - FC Hevesen

FC Hevesen steht vor der Rückkehr in die Kreisliga

6:0-Erfolg gegen den SV Obernkirchen II in der 1. Kreisklasse

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Durch Siege haben die beiden führenden Teams ihren Vorsprung in der 1. Kreisklasse ausgebaut. Spitzenreiter FC Hevesen bezwang den Tabellendritten SV Obernkirchen II mit 6:0, der Tabellenzweite TSV Krankenhagen kam zu einem 4:1-Erfolg über den TuS Niedernwöhren. Damit kann das Spitzenduo den Aufstiegssekt schon kalt stellen. Drei Spieltage vor Schluss beträgt der Vorsprung auf den Tabellendritten sieben Punkte.

*SC Rinteln II – TSV Algesdorf II 4:2
*
Pascal Brinkmann (5.) brachte die Rintelner Reserve in einer fairen und ausgeglichenen Begegnung früh mit 1:0 in Führung. Jonas Gerdts erzielte nur zwei Minuten später den 1:1-Ausgleich. Nach dem 2:1 durch Karl-Oskar Rudz (13.) fiel durch Endrit Mustafa (33.) der Treffer zum 3:1-Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel hielt der offene Schlagabtausch weiter an. In Unterzahl nach einer Roten Karte für Ugur Esal (80.) musste der SC durch Cedric Pethe (83.) den Anschlusstreffer hinnehmen. Erst eine Minute vor dem Abpfiff sicherte Felix Quindt mit dem Treffer zum 4:2 dem SC endgültig den schwer erkämpften Heimsieg.

*FC Juventus Obernkichen – TuS Riehe 1:5
*
Eine Halbzeit lang sah es nach einer Überraschung in Obernkirchen aus. Durch Ahmed Kücükyilmaz (25.) führte das Schlusslicht zur Pause mit 1:0. Nach dem Seitenwechsel erhöhte der TuS den Druck auf das FC Tor. Marc Riemer war zum 1:1-Ausgleich erfolgreich (50.). Nach dem 1:2 durch Jannes Eppler (58.) baute der FC konditionell ab und musste durch Guiliano Maione das 1:3 hinnehmen (67.). Jannes Eppler (77.) war zum 1:4 erfolgreich und zwei Minuten vor dem Abpfiff erzielte Jan-Bennet Kind den Treffer zum 1:5-Endstand.

*TuS Germania Apelern – VfR Evesen II 1:3
*
Per Hattrick (21., 25. und 27.) brachte Marius Klupsch den VfR mit 3:0 in Führung und sorgte dadurch für Sommerfußball bis zum Schlusspfiff. Der Gastgeber hatte zwar mehr Ballkontakte und wirkte optisch leicht überlegen, zum Abschluss kam er gegen eine clever verteidigende Abwehr jedoch nicht. Erst in der Schlussminute fiel durch Martin Stanitzek der Treffer zum 1:3-Endstand.

*FC Hevesen – SV Obernkirchen II 6:0
*
Der Kopfball nach einer Flanke von Henning Siekmeier brachte Sandro Kampf den über die gesamte Spielzeit klar spielbestimmenden FCH mit 1:0 in Führung. Nur zwei Minute später tauchte Dennis Kleiber nach einem Pass von Sandro Kampf allein vor Torwart Jannik Schulze auf und schob das Leder unbedrängt zum 2:0 in die Maschen. Nach einem schnellen Konterangriff passte Dennis Kleiber auf Sandro Kampf, der aus zentraler Position zum 3:0-Pausenstand einschoss (30.). Nach einem Befreiungsschlag aus dem Obernkirchener Strafraum nahm Niklas Vehling den Ball auf und schoss ihn unhaltbar zum 4:0 in die Maschen (55.). In der 73. Minute segelte ein Freistoß von Henning Siekmeier aus dem Halbfeld über die Obernkirchener Abwehrmauer hinweg zum 5:0 ins Tor. Georg Müller erzielte nach einem Zuspiel von Eugen Keil aus kurzer Entfernung den Treffer zum 6:0-Endstand (85.).

*TuS Südhorsten – VfL Bückeburg III 2:0
*
In einem schwachen Spiel mit nur wenigen nennenswerten Torchancen auf beiden Seiten hatte der Gastgeber bei seinen Versuchen mehr Glück und setzte sich letztlich durch. Nach torloser erster Halbzeit brachte Marwan Yousef (57.) den TuS mit 1:0 in Führung. Erst in der Schlussminute erzielte Kay Frederking den Treffer zum 2:0-Endstand.

*TSV Krankenhagen – TuS Niedernwöhren II 4:1
*
Viele gute Tormöglichkeiten vergab der TSV bereits in der ersten Halbzeit in einem Spiel unter guter Schiedsrichterleitung. Erst in der 44. Minute erzielte Simon Druffel die hochverdiente 1:0-Pausenführung. Nur eine Minute nach dem Seitenwechsel markierte Christian Puppich nach einem Zuspiel von Mathias Krebs aus kurzer Entfernung das 2:0. Nach einem Foul an René Dresenkamp im Strafraum verwandelte Dominik Melcher den fälligen Elfmeter zum 3:0 (56.). Vier Minuten später zielte der Niedernwöhrener Kalle Rahn nicht genau genug und schoss einem Foulelfmeter neben das Tor. Per Kopfball nach einer Flanke von Mathias Krebs baute René Dresenkamp die Führung auf 4:0 aus (62.). Als sich Torwart Karsten Struckmann und ein Verteidiger nicht einig waren, wer den Ball nehmen sollte, spritzte Kalle Rahn dazwischen und staubte zum 4:1-Endstand ab (81.).

*TuSG Wiedensahl – TuS Jahn Lindhorst 1:0
*
Nur wenige prickelnde Torraumszenen sahen die Zuschauer in einem durchschnittlichen Spiel beim letztlich verdienten 1:0-Erfolg der TuSG. Durch den Treffer von Lukas Bulmahn, der nach einem Pass von Kai Arpke Torwart Yannick Wöstmann aus kurzer Entfernung keine Abwehrmöglichkeit ließ (35.), stand das Endergebnis bereits zur Pause fest. Nach dem Seitenwechsel verwaltete die TuSG den knappen Vorsprung und schaukelte den Sieg über die Zeit.

Region/Schaumburg SC Rinteln II (Herren) TSV Algesdorf II (Herren) FC Juventus Obernkirchen (Herren) TuS Riehe (Herren) TuS Germania Apelern (Herren) VfR Evesen II (Herren) FC Hevesen (Herren) SV Obernkirchen II (Herren) TuS Südhorsten (Herren) VfL Bückeburg III (Herren) TSV Krankenhagen (Herren) TuS Niedernwöhren II (Herren) TuSG Wiedensahl (Herren) TuS Jahn Lindhorst (Herren) 1.Kreisklasse Kreis Schaumburg (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige