10. September 2018 / 15:15 Uhr

FC Hude gewinnt Kampfspiel gegen Rastede knapp

FC Hude gewinnt Kampfspiel gegen Rastede knapp

Michael Kerzel
Bezirksliga
FC Hude 24 Nils Sandau -
VfL Stenum
Waldstadion
Geplant: 15.08.2018, 19:00 bis 19:30
Die Bezirksliga-Kicker des FC Hude bejubelten einen knappen, aber hart erkämpften Sieg. © Ingo Moellers
Anzeige

Die Mannschaft von Trainer Lars Möhlenbrock ringt den FC Rastede mit 2:1 nieder

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In einem zerfahrenen Bezirksligaspiel hat der FC Hude den FCRastede mit 2:1 (1:0) niedergekämpft. Die Elf von Lars Möhlenbrock hat nun zehn Punkte nach sechs Partien auf dem Konto. "Das war spielerisch sicherlich nicht die Krönung, aber Einstellung und Kampf stimmten. Die Jungs werden routinierter, das klappt immer besser. Wir haben heute die Tore gemacht, die wir gegen den TuS Obenstrohe noch nicht gemacht haben", sagte der Hude-Trainer zum Auftritt seiner Elf.

Die Gastgeber hatten zunächst mehr von der Partie und gingen folgerichtig mit 1:0 in Führung. Jannik Meyer schloss eine Kombination über Maik Spohler und Mohamed Alawie ab (15.). Rastede fand danach besser in die Partie, strahlte jedoch nur selten Gefahr aus. Im zweiten Durchgang agierten die Gäste offensiver. "Wir haben in deren Druckphase hinein das 2:0 gemacht, das hat bei Rastede für einen Knick gesorgt", berichtete Möhlenbrock. Alawie blieb nach einem Zuspiel von Ole Schöneboom ruhig und schoss an Torwart Max Braun vorbei (75.). Nur drei Minuten später hatte der eingewechselte Marko Schrank die Entscheidung auf dem Kopf, traf nach einer Ecke jedoch nur den Innenpfosten.

Spannend wurde es, nachdem Tobias Büsing einen Elfmeter zum 1:2 verwandelt hatte (81.). Zuvor fiel Stephan Reinken im Laufduell. "Ich weiß nicht, ob man den Elfer geben muss, aber er macht das gut", meinte Möhlenbrock. Seine Mannen hielten den Kasten in den abschließenden zehn Minuten jedoch sauber, sodass der FC einen weiteren Heimsieg feierte. "Es war kein Leckerbissen, sondern ein Kampfspiel", stellte der Coach klar.

Letztlich holte Hude verdient drei Punkte. "Wir bekommen es in dieser Saison bis dato ganz gut hin, das umzusetzen, was wir uns vorgenommen haben", lobte Möhlenbrock. Einen Wermutstropfen gibt es jedoch: Baris Sarikaya musste nach einem Zusammenprall mit dem eigenen Schlussmann verletzt ausgewechselt werden.

Mehr zur Bezirksliga Weser-Ems 2
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Bremen
Sport aus aller Welt