22. April 2018 / 19:12 Uhr

FC Inter Leipzig zeigt sich gegen Lok Stendal souverän

FC Inter Leipzig zeigt sich gegen Lok Stendal souverän

Frank Müller
Inter Leipzig schlägt Lok Stendal mit 4:0
Inter Leipzig schlägt Lok Stendal mit 4:0 © Archiv Sportbuzzer
Anzeige

Der Oberliga-Zweite Inter Leipzig gewinnt die Partie gegen den 1. FC Lok Stendal mit 4:0.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Stendal. Bei herrlichen Bedingungen am Stendaler Hölzchen hat der FC Inter Leipzig den Gastgeber Lok Stendal vor 365 Zuschauern mit 4:0 (1:0) bezwungen. Kimmo Hovi, an dem nach Wacker Nordhausen nun auch der Chemnitzer FC Interesse bekundet hat, leitete mit seinem 20. Saisontor den Gästesieg ein (19.). Am weiteren Torreigen war der Finne allerdings nicht beteiligt, sondern Christopher Misaki erhöhte auf 2:0 (51.), ehe Ogün Gümüstas mit seinen Saisontreffern 16 (71.) und 17 (74.) den Endstand markierte. „Das war hochverdient, wir haben auf diesem Top-Rasen hier richtig gut gespielt“, freute sich Inter-Trainer Heiner Backhaus. „Wir haben hochverdient gewonnen. Vor allem unsere zwei Stürmer Hovi und Gümüstas waren diesmal gut drauf, aber auch Misaki im Mittelfeld.“ Die Tore der Leipziger waren allesamt gut herauskombiniert. Ab der 54. Minute waren die Stendaler nur noch zu zehnt, weil Vincent Kühn wegen Meckersn die Ampelkarte sah.

Wooow... Ogün macht noch einen rein! Es steht 4:0! Was geht da noch?

Gepostet von FC International Leipzig e.V. am Sonntag, 22. April 2018

FC International: Jokanovic – Rode (66. Petrovic), Trifonov (61. Becker), Douberet – Moutsa, Kim – Levnaic (72. Opolka), Misaki, Aloi – Hovi, Gümüstas. 

Tore: 0:1 Hovi (19.), 0:2 Misaki(51.), 0:3, 0:4 Gümüstas (71., 74.). 

Gelb-Rot: Kühn (St., 54./Meckern). 

Z.: 365.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt