Karim Barka Hemgard (l.) gab im Landespokal sein Debüt für den FC Mecklenburg Schwerin. Karim Barka Hemgard (l.) gab im Landespokal sein Debüt für den FC Mecklenburg Schwerin. © Johannes Weber
Karim Barka Hemgard (l.) gab im Landespokal sein Debüt für den FC Mecklenburg Schwerin.

FC Mecklenburg Schwerin: Neuzugänge geben gelungenen Einstand

Beim 2:0-Erfolg waren Aleksejs Gilnics, Karim Barka Hemgard und Keke Orth erstmals bei den Landeshauptstädtern dabei.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Beim FC Mecklenburg Schwerin gaben am Sonnabend zwei Spieler ihren Pflichtspiel-Einstand. Karim Barka Hemgard und Keke Orth hatten einen großen Anteil daran, dass der FCM das Landespokal-Viertelfinale beim Rostocker FC mit 2:0 (0:0) für sich entschied. Für die Landeshauptstädter war es der zweite Halbfinal-Einzug in der noch jungen Vereinsgeschichte.

Mittelfeldmann Barka leitete in der 22. Minute mit einem sehenswerten Pass eine der Schlüsselszenen der Partie ein. Er hebelte die gesamte RFC-Abwehr mit seinem Abspiel aus, schickte Kapitän Christopher Kaminski auf die Reise, der alleine auf das Rostocker Tor zulief. Kaminski wurde mit einer Notbremse von RFC-Torhüter Jörg Hahnel gestoppt, der die Rote Karte dafür sah.

Barka versuchte auf der rechten Außenbahn für Akzente in der Offensive zu sorgen. Der 21-jährige Schwede war zuletzt in seinem Heimatland für Boo FK (4. Liga) aktiv. "Er hat im Probetraining einen guten Eindruck hinterlassen, deswegen haben wir ihn geholt", sagte FCM-Trainer Enrico Neitzel.

Mehr zum FC Mecklenburg Schwerin

Der zweite Neue mit Keke Orth fügte sich sogar noch besser ein. Nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung erzielte der 31-jährige Engländer, der von Sawbridgeworth Town FC gekommen war, das 2:0 gegen den RFC - erstes Tor im ersten Pflichtspiel. „Wir freuen uns, dass dieser Transfer zustande gekommen ist, denn wir haben einen mental und athletisch starken Spieler verpflichten können“, sagte Schwerins Sportlicher Leiter Markus Gaedke. Vor dem Duo verpflichtete der FCM in der Winterpause bereits den Verteidiger Aleksejs Gilnics, der am Sonnabend ebenfalls erstmals zum Einsatz kam.

Region/Mecklenburg Vorpommern FC Mecklenburg Schwerin (Herren) FC Mecklenburg Schwerin Mecklenb.-Vorpom.-Pokal Mecklenburg-Vorpommern Runde 1 (+4) (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige