14. März 2018 / 11:41 Uhr

FC Rot-Weiß Erfurt meldet Insolvenz an

FC Rot-Weiß Erfurt meldet Insolvenz an

Redaktion Sportbuzzer
Frank Nowag, Präsident des FC Rot-Weiß Erfurt
Frank Nowag, Präsident des FC Rot-Weiß Erfurt © Karina Hessland-Wissel/Bongarts/Getty Images
Anzeige

Schon Mitte Januar hat der FC Rot-Weiß Erfurt angekündigt eine geregelte Insolvenz einleiten zu wollen. Am Dienstagabend haben die Erfurter den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Erfurt eingereicht.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das Ziel Klassenerhalt wurde verfehlt: Drittligist FC Rot-Weiß Erfurt hat am Dienstagabend beim Amtsgericht Erfurt Insolvenz angemeldet. Eine rettende Platzierung in der 3. Liga ist für die Erfurter nunmehr unerreichbar. Zwölf Punkte trennen sie vom Klassenerhalt. Zusätzlich dazu werden dem Verein wegen des Antrags auf Insolvenz weitere neun Punkte abgezogen. Damit beträgt der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz 21 Punkte, die in den zehn ausstehenden Spielen wohl kaum mehr zu holen sind.

„Viele Stimmen wurden in den vergangenen Wochen laut - von Seiten der Fans, aus den Reihen der Politik oder auch aus der Wirtschaft -, sie alle erachteten eine Insolvenz als den richtigen Weg und als Chance, dass der RWE gestärkt aus dieser Krise wieder aufersteht.“ heißt es in der Pressemitteilung des Vereins.

„Durch den aktuellen Tabellenstand ist ein Hoffen auf den Klassenerhalt nicht mehr realistisch, es fehlt somit die Basis für eine positive Fortführungsprognose.“ so Präsiden Frank Nowag. Deshalb ziehen die Erfurter die Notbremse und setzen alles auf einen geregelten Neuanfang in der Regionalliga.

Mehr zum FC Rot-Weiß Erfurt

Der RWE hat es versäumt eine erhebliche Liquiditätslücke zu schließen. Etwa acht Millionen Euro Verbindlichkeiten erdrücken den Verein. Sollten sie das Insolvenzverfahren erfolgreich durchlaufen, hätten sich die Erfurter dieser Last entledigt und könnten sich in der Regionalliga neu aufstellen.

Die Insolvenz von Rot-Weiß wird auch in Leipzig mit besonderem Interesse verfolgt. Denn bei einem Abstieg der Erfurter in die Regionalliga müssen die Viertligisten mit einem zusätzlichen Absteiger in die Oberliga rechnen. Aktuell befindet sich unter anderem Liga-Neuling Chemie Leipzig im Regionalliga-Abstiegskampf.

Für die Erfurter gilt es zunächst in den verbliebenen zehn Drittligaspielen einen würdevollen Abschied aus der 3. Liga zu nehmen. Die nächste Begegnung des RWE ist das Auswärtsspiel gegen Wehen Wiesbaden.

EB

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt