04. Februar 2018 / 16:30 Uhr

FC Schönberg 95 verliert Test gegen Rostocker FC

FC Schönberg 95 verliert Test gegen Rostocker FC

Redaktion Sportbuzzer
Missglückter Test für die Schönberger
Missglückter Test für die Schönberger © Jens Upahl
Anzeige

Die Landesligisten von der Maurine verlieren gegen den Verbandsligisten mit 4:5.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Einen couragierten Auftritt konnte Jörg Hahnel beobachten, der mit seinen Rostockern das Testspiel am Samstag gegen die Schönberger Maurine-Kicker mit 5:4 gewann. Schönbergs Ex-Torhüter Hahnel hatte am Sonnabend das Sagen auf der Rostocker Bank, da Schönbergs Ex-Coach Axel Rietentiet noch im Urlaub weilte. Allerdings lief die Partie mit einigen Anlaufschwierigkeiten an, in der 5. Minute gingen die favorisierten Hausherren mit 1:0 in Führung. Stefan Person beförderte den Ball ins eigene Tor. Knapp 20 Minuten dauerte es, bis der Ball zum zweiten Mal im Kasten der Rostocker klingelte. Komoss netzte den Ball nach schöner Kombination zum 2:0 ein. Nachdem Martin Prett den Anschlusstreffer der Gäste erzielen konnte, ging es mit 2:1 in die Kabine.

Nach der Halbzeit bekammen die Rostocker erstmals ein bisschen Rückenwind, aber Tore wollten den Blau-Weißen noch nicht gelingen. Stattdessen erhöhten die Schönberger durch Heymann und Behm in der 62. und 70. Minute auf 4:1. Spiel entschieden? Denkste! Innerhalb von nur 15 Minuten drehten die Rostocker das Spiel. Zunächst verkürzte Rosenkranz in der 74. Minute zum 2:4, dann glichen Rausch und Patzenhauer zum 4:4 (84., 85.) per Doppelschlag aus. Der Siegtreffer fiel dann kurz vor Schluss nach einem diskussionswürdigen Handelfmeter, den erneut Rosenkranz sicher verwandelte.

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt