15. April 2018 / 21:13 Uhr

FC Stadthagen verliert deutlich beim Tabellenführer TuS Davenstedt

FC Stadthagen verliert deutlich beim Tabellenführer TuS Davenstedt

Uwe Kläfker
Stadthagens Keeper Niclas Herbold (links) rettet vor Jonas Hecking.
Trotz glänzender Leistung von FC Stadthagen-Keeper Niclas Herbold (Nummer 19) verliert der Bezirksligist deutlich. © Archiv
Anzeige

Keine Bonuspunkte in der Bezirksliga für die Kreisstädter

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der Bezirksligist FC Stadthagen hat sich beim Tabellenführer TuS Davenstedt keine Bonuspunkte sichern können: Das ansehnliche Fußballspiel ging mit 0:4 verloren. „Es ist nichts Außergewöhnliches passiert, die für uns wichtigen Spiele kommen erst noch“, sagte FC-Trainer Oliver Nerge, der den Gastgebern einen verdienten Sieg bescheinigte. „Wenn auch etwas zu hoch.“

Die Gäste hatten bereits vor dem Spiel Pech, Abwehrspieler Joscha Obst musste wegen eines Magen-Darm-Infekts kurzfristig passen. „Dennoch haben wir hinten gut gestanden“, meinte Nerge. FC-Keeper Niclas Herbold hatte einen glänzenden Tag erwischt, hielt die Gäste im Spiel. Jan Köpper verpasste mit einem Schuss aus 18 Metern nur knapp die Führung der Blauhemden.

Nach einer halben Stunde Spielzeit sorgte SV-Torjäger Nico Tsitouridis für die Führung. Im Spielaufbau hatte Cenk Hasta den Ball verloren, der Ball wurde über mehrere Kombinationen zum Torschützen durchgesteckt. „Bis zur Pause lebte unser Spiel“, sagte Nerge, der für sein Team noch Chancen von Christopher Hope und Ylli Syla gesehen hatte.

Bis zum 2:0 durch Mustafa Ghadbouni (73.) hielten die Gäste auch im zweiten Durchgang mit. Nach einem Stellungsfehler in der Stadthäger Hintermannschaft versenkte der Torschütze den Ball aus 14 Metern im langen Eck.

Danach kam von den Gästen nicht mehr viel, die Kräfte ließen nach. „Sie haben den Ball gut laufen lassen“, räumte Nerge ein, der sich von seinem Team die eine oder andere Möglichkeit mehr erwartet hatte. „Das war insgesamt zu wenig.“

Alfredo Fiorenza (79.) und Gökhan Koc (91.) legten die weiteren Treffer nach. Am Dienstag geht es für die Stadthäger mit dem Nachholspiel gegen den TSV Stelingen.

FC Stadthagen: Herbold, Kuhnert, Tegtmeier, Hope, Carganico (70. Hussain), Syla, Niemeier (85. Christou), Gutzeit (75. Su), Hasta, Köpper, Holz

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt