22. August 2018 / 16:49 Uhr

Felix Saar: Ein Held der Woche aus der Kreisliga

Felix Saar: Ein Held der Woche aus der Kreisliga

Eduard Warda
Felix Saar vom SV Rotenberg
Felix "Held der Woche" Saar vom SV Rotenberg in Aktion. © Arne Hoffschlaeger
Anzeige

SPORTBUZZER-Voting: Stürmer des SV Rotenberg setzt sich mit deutlichem Abstand durch

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Der Held der Woche heißt Felix Saar und spielt beim Fußball-Kreisligisten SV Rotenberg. Der Stürmer, der in drei Saisonspielen bereits neun Tore erzielt hat, hängte bei der Online-Abstimmung im Tageblatt-Fußballportal SPORTBUZZER seine Konkurrenten deutlich ab und siegte mit 33,2 Prozent der Stimmen.

Saars Trainer Tobias Dietrich ist beeindruckt von dessen Gardemaß: „Wo er steht, kommt kein anderer hin. Wenn bei Standards der Ball in seine Nähe kommt, ist er auch meistens drin.“ Saar sei „kein Läufer vor dem Herrn, steht aber vorn und ist sehr effektiv“.

Held der Woche
Raphael Kopp ist der neue Held der Woche © R
Anzeige

Der 26-Jährige selbst, 1,98 Meter groß, verweist auf den „guten Support durch die Mannschaft“, er werde von seinen Mitspielern mit Flanken regelrecht „gefüttert“. Fünf seiner neun Treffer hat Saar mit dem Kopf erzielt, genauer: „Drei mit dem Kopf, zwei mit der Schulter.“ Als Stürmer hat sich der Scharzfelder schon im heimischen SV, der zur laufenden Saison im SV Rotenberg aufgegangen ist, am wohlsten gefühlt. Der Unterschied: „Früher war ich manchmal zu blöd, und jetzt gehen die Dinger rein.“

Mehr zum Helden der Woche

Auch für ihn sei seine aktuelle Treffsicherheit eine große Überraschung. "Wenn man die Spiele in der Vergangenheit gesehen hat, hätten es insgesamt noch mehr Tore sein können" - aktuell ist sein Torriecher aber unübertroffen: "Ich habe einen Lauf. Und ich bin zuversichtlich, dass es so weitergeht." Voraussetzung ist, von Verletzungen verschont zu bleiben. Er hatte mal eine Schultereckgelenkssprengung und auch mal eine Außenbanddehnung, "aber im Krankenhaus war ich nie".

Saar hat Angebote immer abgelehnt


Beruflich ist Saar IT-Systemadministrator bei einem Osteroder Unternehmen. Sportlich hat er in der Vergangenheit stets Angebote abgelehnt, ist seinem SV Scharzfeld, mit dem er auch schon in der Bezirksliga gespielt hat, treu geblieben. „Hier hatte ich meine Freunde und meine Gemeinschaft. Das war mir wichtiger.“

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt